Josef Kofler
Sistranser Bürgermeister legt vorzeitig sein Amt nieder

Nach 23 Jahren übergibt Josef Kofler die Amtsgeschäfte an Vize-BM Johannes Piegger.
  • Nach 23 Jahren übergibt Josef Kofler die Amtsgeschäfte an Vize-BM Johannes Piegger.
  • Foto: Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Wie letzte Woche bekannt wurde, legt der Sistranser Bürgermeister Josef Kofler vorzeitig sein Amt nieder. Als Nachfolger soll Johannes Piegger das Amt übernehmen.

SISTRANS. Nach den Gemeinden Absam und Mils legt nun der nächste Langzeitbürgermeister vorzeitig sein Amt nieder. Wie letzte Woche bekannt wurde, zieht sich der Sistranser Bgm. Josef Kofler vorzeitig aus der Politik zurück. Seit 1980 ist Kofler in der Kommunalpolitik tätig und bekleidet seit 23 Jahren das Amt des Bürgermeisters in der Gemeinde. Nun möchte Kofler das Amt seinen Wunschnachfolger Johannes Piegger übergeben. „Jetzt ist es an der Zeit, das Amt in andere bzw. jüngere Hände zu legen." Nach insgesamt vier Perioden und 41 Jahren in der Politik möchte sich das Gemeindeoberhaupt nun auch anderen Interessen widmen. Sein Nachfolger Johannes Piegger ist schon lange Vizebürgermeister in der Gemeinde und kennt die Aufgaben sowie die Interessen der Bürgerinnen und Bürger sehr gut. Er übernimmt die Amtsgeschäfte des Bürgermeisters bereits. Gewählt werden soll voraussichtlich am Montag, dem 31. Mai 2021. „Danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Lehrpersonal, den Vereinsverantwortlichen und dem Gemeinderat für die vielen netten, gemeinsamen Jahre. Ich blicke mit Freude und Zufriedenheit zurück und wünsche meinem Nachfolger viel Ausdauer, Kraft, Geschick und Glück im politischem Leben."

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen