04.07.2017, 20:00 Uhr

KOMMENTAR: Beschneiung und neuer Lift sind gleich wichtig

Was braucht das Glungezerskigebiet am dringendsten? Lange war für alle klar, dass eine Gondelbahn von Tulfes zur Mittelstation Vorrang hat, der alte Sessellift ist viel zu langsam, außerdem wollen viele Menschen nicht damit bergab fahren. Nach den letzten drei "schneefreien" Wintern ist man versucht zu sagen, eine Beschneiungsanlage ist das Wichtigste. In Wirklichkeit ist es so, dass man beides braucht. Man kann es dem Steuerzahler gegenüber nicht verantworten, nur ein "bisschen" zu bauen und dann doch noch zuzusperren. Die notwendigen Geldmittel für beide Vorhaben aufzustellen, wird sehr schwierig sein. Klappt es nicht, muss man das altehrwürdige Skigebiet nächstes oder spätestens übernächstes Jahr zusperren. Natürlich ist bitter, wenn man sieht, dass die Stadt Innsbruck für die Erneuerung der Patscherkofelbahnen ein Mehrfaches an finanziellen Mitteln bereitstellen kann. Aber die Landeshauptstadt ist reich, die kann sich eben mehr leisten als die Gemeinden der Region Hall.
"Alle stehen hinter der Glungezerbahn"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.