01.09.2014, 07:39 Uhr

Neun Newcomer kämpfen beim Bandcontest um den Sieg

Wann? 20.09.2014 14:00 Uhr bis 20.09.2014 23:00 Uhr

Wo? Salzlager Hall, Saline 18, 6060 Hall in Tirol AT
(Foto: Stromboli)
Hall in Tirol: Salzlager Hall |

OPEN AIR NEWCOMER BANDCONTEST 2014, Sa 20.09.14 • 14:00 bis 23:00 Uhr, Parkplatz Salzlager Hall

Aller guten Dinge sind 13! Beim 13. vom Kulturlabor Stromboli und Jugendhaus park in organisierten Bandcontest präsentieren sich neun junge Bands aus Tirol und Südtirol dem Publikum und der Jury.

Der Siegerband winken eine von Produzent Manuel Stix geleitete Aufnahme eines Songs im Ambient Art Studio (www.ambient-studio.at) im Wert von € 1.200.- (inkl. Arrangement, Aufnahme, Mix und Master), ein CD-Produktionspackage von „additiv media" (www. additivmedia.com) und eine Wildcard für die österreichweite Planet Festival Tour (www.planet.tt).
Anfang 2015 findet im Stromboli ein Siegerkonzert statt, bei dem die Siegerband, die Zweitplatzierten und die Gewinner des Publikums-Votings spielen werden.

Die Reihenfolge der Bandauftritte wird ausgelost und vor Ort bekannt gegeben. Die teilnehmenden Bands sind heuer: AWOT (Innsbruck), Final Trace (Vomp, Schwaz), Fircone (Kematen), Identikit (Oberhofen), La Parda (Innsbruck), Lutra (Kufstein), Sick (Ötztal Bahnhof), Yelling Lions (Klausen) und Zero Gravity (Innsbruck).

Das Publikumsvoting mit Gewinnspiel startet um 16.00 Uhr. Eine Bar und etwas zu Essen gibt's natürlich auch.

Freier Eintritt. Bei jedem Wetter.

After Contest Party mit DJ Rauch ab 23:00 Uhr im Stromboli.

Die BANDS im Detail

AWOT / Innsbruck
A Whole Other Thing gibt es erst seit fünf Proben und einem Konzert. Aus einer Idee für ein kurzes Projekt wird eine Band gegründet, die noch viel erreichen und mit ausschließlich eigenen Songs die Zuhörer mitreißen will.
Line-Up: Bastian Berchtold (Gesang), Valentin Dietrich (Bass), Lukas Laimer (Schlagzeug), Felix Messner (Gitarre/Gesang), Siegfried Weirather (Gitarre/Gesang)

Final Trace / Vomp, Schwaz
Final Trace ist eine im Mai 2011 gegründete Schwazer Band und besteht aus fünf leidenschaftlichen Musikern. Ihre Songs handeln von persönlichen Erfahrungen und lassen dabei viel Raum für Interpretationen. Das Erfolgsrezept der Band: Eigenkompositionen aus einer ausgeglichenen Mischung aus Rock und Hardrock sowie Spaß auf der Bühne.
Line-Up: Katja Bader (Gesang/Piano), Sabine Kumetz (Gitarre), Michael Stöckl (Gitarre), Stefan Kumetz (Bass), Daniel Ismaili (Schlagzeug)
www.facebook.com/finaltrace

Fircone / Kematen
Nach einigen Jams und Outdoor-Acoustic-Sessions in den heimischen Wäldern – umgeben von Eichhörnchen und Tannenzapfen (engl. fir cone) – gründeten Bernie (Guitar/Vox) und Patrick (Drums) 2006 die Band Fircone. Lange Zeit existierte die Band nur im Proberaum, wo sie ihren persönlichen Musikstil und eigene Songs entwickelte. Fircone konzentriert sich einerseits auf Heavy und Rock der 1970er und ist andererseits von der gegenwärtigen Underground-Rock-Szene inspiriert.
Line-Up: Bernhard Kofler (Gitarre/Gesang), Simon Triendl (Gitarre), Georg Plunser (Bass), Partrick Tannich (Schlagzeug)

www.facebook.com/firconeband

Identikit / Oberhofen
Wie die meisten Bands begann Identikit als eine Idee - rauschig, namenlos, unvollständig, utopisch. Es dauerte nicht lange, da war der Name gegeben, die Besetzung vollständig und der Rausch wurde, nun von der Musik erzeugt, zur treibenden Kraft. Aus eigener Erfahrung, musikalischer Leidenschaft und Stunden im Proberaum formte sich eine Musik, die sich zwischen elektronisch und akustisch, komponiert und improvisiert bewegt und einen atmosphärisch aufgeladenen Sound erzeugt.
Line-Up: Phill Köll (Gitarre), Ilja Gasser (Schlagzeug), Dorian Windegger (Gesang/Synthesizer), Benjamin Lambert (Bass), Luca Scheiring (Westerngitarre)
www.facebook.com/identikitmusic

La Parda / Innsbruck
Vier Freunde aus Spanien mit einem gemeinsam Ziel: Musik und Spaß gleichzeitig zu machen. Musik ist für sie wie eine Reise ins Selbst, außen sieht man keine Bewegung und innen vibriert alles. La Parda texten und singen auf spanisch, wer's versteht, dem stehen vielleicht die Haare zu Berge! Ihnen gefällt's: Nicht nur Parental Advisory sondern auch Police Advisory, SWAT Adivsory und FBI Advisory sollten auf ihrem Plattencover stehen.
Line-Up: Guillermo Anutnez (Schlagzeug), Mario Lopez (Gitarre), Oscar Fredeik (Gitarre), Enrique Morilla (Bass)

Lutra / Kufstein
Um ihren Musikschullehrer Hannes Otter, durch den sich das Kufsteiner Akustik-Quartett kennen lernte, in Ehren zu halten, benannte sich die Band nach dem europäischen FischOTTER, zu Latein 'Lutra lutra'.
Die Stimmen der beiden Sängerinnen (und Cousinen) verschmelzen zu einer Einheit und werden von den gekonnten Gitarrenriffs von Jakob und den Rhythmen von Christian ergänzt. In ihrer Musik verarbeiten sie Erlebtes oder erzählen Geschichten, die berühren.
Line-Up: Sarah Leitner (Gesang/Gitarre), Julia Mühlegger (Gesang/Melodika), Christian Peer (Schlagzeug), Jakob Noggler (Gitarre)
www.lutra-music.at

Sick / Ötztal Bahnhof
Sick sind vier talentierte Musiker aus dem Tiroler Oberland, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die harte Musikszene aufzumischen und sie zu prägen. Sick gibt es nun seit einem Jahr, in dem die Band schon zahlreiche eigene Songs komponiert hat. Sick überzeugen musikalisch und provozieren mit ihren Texten.
Line-Up: Mathias Meinschad (Gitarre), Dominik Lackner (Gesang/Gitarre), Simon Strigl (Schlagzeug), Chiara Ennemoser (Bass)
www.facebook.com/sickforever

Yelling Lions / Klausen
Is it Rock, Blues oder Grunge? Dies ist die Frage, die sich die beiden Musiker aus Südtirol immer wieder selbst stellen. Aber am Ende egal – sie versuchen Emotionen und Gefühle zu vermitteln. Der Kampf mit sich selbst ist der Ansporn und die Musik das Ventil.
Line-Up: Manuel Krapf (Gitarre/Gesang), Cristian Trocker (Schlagzeug)
www.facebook.com/the.yelling.lions

Zero Gravity / Innsbruck
Mit Einflüssen quer durch die Punk/Hardrock/Metal-Geschichte, verbinden Zero Gravity den Sound klassischen Heavy Metals mit Punk-Blues und Hardrock-Elementen. Neben schnellen, thrashigen Riffs wandeln sich ihre Songs zu melodiösen Gesangslinien und durchaus kräftigen Balladen. Die reine Spielfreude sprüht aus den frisch klingenden Songs und spiegelt den riesigen Spaß an der Musik, den die Musiker dabei haben, wider.
Line-Up: Dionys Dorner (Gesang/Gitarre), Paul Waibl (Bass), Daniel Berger (Schlagzeug)
zerogravity.netzwerktirol.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.