17.01.2018, 14:02 Uhr

Betriebe öffnen ihre Tore

Freuen sich auf die dritte Auflage des Offenen Werkstors Hall in Tirol: (v.l.) Michael Gsaller, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Bürgermeisterin Eva Posch, Landesrat Johannes Tratter und Christoph Walser.
HALL. Das Konzept des Offenen Werkstors hat sich bewährt und wird auch in der 3. Auflage unverändert beibehalten: 6 Touren führen die Besucher zu jeweils zwei Betrieben, in denen sie an 99-minütigen Führungen teilnehmen.
Für den reibungslosen Ablauf sorgt das Stadtmarketing Hall: Von der Anmeldung für die Wunschtour (ausschließlich online) bis hin zum Boarding für den Transfer am Busparkplatz in Hall in Tirol – die Besucher können sich auf ein durchdachtes System verlassen.

Im Tiroler Zentralraum gibt es viele sehr erfolgreiche Unternehmen. Die Einheimischen sehen aber oft nur die Fabrikfassade und wissen sehr wenig was diese Firmen eigentlich produzieren. Bei der Aktion "Offenes Werkstor" gibt es die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen. Die Unternehmer können sich und ihre Produkte präsentieren, außerdem kommt so vielleicht der eine oder andere Besucher auf die Idee, dort arbeiten zu wollen oder eine Lehre zu beginnen. "Der Fachkräftemangel ist in Tirol ein großes Problem, diese Veranstaltung bietet ein gute Chance sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren", ist Christoph Walser, Bezirksobmann der Wirtschaftskammer, überzeugt.

Teilnehmende Betriebe:

Offenes Werkstor am Donnerstag - 12. April 2018
Bäckerei Therese Mölk, Völs; BERNARD Gruppe, Hall in Tirol; Dinkhauser Kartonagen, Hall in Tirol; Fröschl, Hall in Tirol; MK Illumination, Innsbruck; Physiotherm, Thaur; Recheis Teigwaren, Hall in Tirol; STASTO Automation, Innsbruck; SWARCO, Wattens; TechnoAlpin, Volders; Tiroler Biopilze, Thaur; Tiroler Rohre, Hall in Tirol.

Anmeldung / Tour - Zuteilung / Boardingpass

Für den Besuch der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter www.offeneswerkstor.at erforderlich. Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, werden die Teilnahme und die Tour zugelost. Der Zeitpunkt der Anmeldung spielt bei der Zuteilung somit keine Rolle. Nur mit einer schriftlichen Zusage (Boarding Pass), die auf dem Postweg übermittelt wird, ist eine Teilnahme möglich. Anmeldeschluss ist am 3. März 2018.

Ablauf für den Besucher

Pro Tour werden zwei Betriebe besucht, dort findet jeweils eine 99 minütige Betriebsbesichtigung statt. Treffpunkt ist am Busparkplatz Hall in Tirol um 16:45 Uhr mit Begrüßungs-Event. Die Besucher werden mittels Bustransfer und Reiseleiter zum Betrieb 1 gebracht (17:30 Uhr), anschließend Transfer zum Betrieb 2 (19:30 Uhr), Rücktransfer (ca. 21:30 Uhr) zum Busparkplatz Hall in Tirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.