15.10.2016, 12:02 Uhr

Bachmann Junior Literaturpreis 2016

Siegerin Lena Wittmann mit Kolleginnen Corina Morgenfurt (re., 2.Pl.) und Diana Krainer (li., 3.Pl.)

Lena Wittmann aus Dellach/Gail gewann mit „Seramino“ den heurigen Jugend-Talentewettbewerb für Literatur.

HERMAGOR (jost). „Etwa 50 Kurzgeschichten zum Thema „Freiraum“ wurden vergangenen Sommer von Jugendlichen unserer Region zur Teilnahme am Bachmann Junior Literaturpreis eingereicht“, freut sich Irmgard Janschitz, die Initiatorin des Bewerbes, der von Öziv-Kärnten, Lebenswerke Hermagor, gemeinsam mit der Stadtgemeinde Hermagor veranstaltet wurde.

Zwölf im Finale

Die zwölf besten Kurzgeschichten, von einer fünfköpfigen Fachjury im Vorfeld ausgewählt, wurden im Rahmen der Preisverleihung von den Autoren (Elf Mädchen und ein Bursche) live im Stadtsaal Hermagor vorgetragen. Moderation Ulrike Mörtl-Rinner, Musik: Borg-Formation.

Platzierungen

Der Sieg ging an die 17-jährige HLW-Schülerin Lena Wittmann aus Dellach, mit ihrer rührenden Erzählung „Seramino;
Platz zwei „erlas“ sich Corina Morgenfurt aus dem Bleibergertal mit „Ganz und gar frei“, und die Villacherin Diana Krainer landete mit „Freiraum“ am dritten Platz. Die aus dem Kulturbudget stammenden Preise sind mit Euro 500 (1.Pl.), 300 (2.Pl.) und 100 (3.Pl.) dotiert.
Darüberhinaus wurde Anika Jost mit dem von Karl Tillian gespendeten „Lesepreis“ in Höhe von Euro 200 für den besten Vortrag belohnt.

Mit dabei u.a. Bgm.Siegfried Ronacher, Leopold Astner, Karl Tillian, Hannes Lenzhofer, Walter Hartlieb, Christian Hecher, Margit Gallautz, Hans Rogi, Rudolf Kravanja, Birgit de Cillia-Messner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.