27.11.2017, 17:43 Uhr

„Apfel – Zitrone“ für Autofahrer in Kirchbach

Schüler der VS Kirchbach, Schulleiterin Ingrid Hubmann, Klassenlehrerin Christina Ball, Executivbeamte, Mitarbeiterinnen des KVF und Bgm. Hermann Jantschgi (Foto: KK/Gemeinde Kirchbach)
KIRCHBACH. Die Aktion "Apfel – Zitrone" des KFV wirbt für mehr Achtsamkeit. Die Kinder der Volksschule Kirchbach machten gemeinsam mit der Polizei auf sympathische Art und Weise Fahrzeuglenker auf ihr (Fehl-) Verhalten im Straßenverkehr, vor allem auf die Gefahren vor Schulen und Kindergärten aufmerksam. Polizisten prüften mit einer Radarpistole die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge.


Apfel oder Zitrone

Autofahrer, die sich ans Tempolimit hielten, bekamen von den Kindern als Dankeschön einen süßen Apfel. Jene Lenker, die zu schnell dran waren, erhielten zur Erinnerung eine saure Zitrone, damit sie künftig das Tempo reduzieren. Positiv war, dass nur wenige Zitronen verteilt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.