12.04.2017, 00:01 Uhr

Wir helfen dem Osterhasen

Sophia, Lena und Johanna haben im Privatkindergarten Fritzendorf schon eifrig für den Osterhasen gebastelt

Im Privatkindergarten Fritzendorf helfen die Kinder dem Osterhasen mit Basteleien auf die Sprünge.

FRITZENDORF (jost). Seit Wochen herrscht im Privatkindergarten Fritzendorf emsiges Treiben. Die Vorfreude auf das Osterfest ist überall sicht- und spürbar. Dort wo sich sonst die Kleinen zum Spielen versammeln, türmen sich jetzt auf den Tischen bunte Farbpaletten, Heu, Ostereier, Pinsel und Farbwalzen und Wollknäuel.

Bräuche, Traditionen und Feste vermitteln den Kindern Orientierung im Jahresablauf. Sie geben Sicherheit und Geborgenheit in der Gemeinschaft. In den letzten Wochen wurde der Osterbrauch den Kindern ganzheitlich in Erfahrung gebracht. „Wir legen besonderen Wert auf den religösen Hintergrund des Festes“ schildert Kindergartenleiterin Rita Raser und ergänzt: „Neben den christlichen Inhalten sind für die Kleinen aber auch die Kreativangebote von grosser Bedeutung.

Osterwerkstatt

„Jesus ist am Karfreitag gestorben und am Ostersonntag von den Toten auferstanden“ weiss Eva-Maria um die Bedeutung des Osterfestes und stopft Heubüschel in die braunen Blechdosen. Johanna ist sich schon sicher, was ihr der Osterhase heuer ins Nest legen wird und verrät: „Ich freu mich schon auf ein echtes Mikrofon“. Isabella-Claire bastelt mit geschickten Fingern inzwischen Osterküken aus gelben Wollbommeln und befestigt darauf noch runde Kulleraugen und Schnäbel aus Karton. Die flauschigen Küken werden von Jamie vorsichitig auf zerbrochene Eierschalen gesetzt und in die Dose gelegt, auf die Johannes die langen Papier-Löffelohren geklebt hat. Das etwas andere Osternest ist jetzt fertig und die Kinder freuen sich darauf, wenn ihre Kunstwerke dann mit Süssigkeiten befüllt im Garten versteckt werden.

Farbenfrohe Ostereier

Dass Eier Symbol für Fruchtbarkeit und Leben sind, wissen die Kinder genau und sind deshalb bei der Verzierung der Ostereier besonders kreativ. Mit Hilfe einer Farbwalze werden bunte Farben auf Papier aufgetragen, danach die Eiform ausgeschnitten und mit Hilfe der Pädagogin in Folie laminiert. Danach wird das Gemälde auf die Eier geklebt, welche mit Maschen verziert werden. Die Kinder des Privatkindergartens Fritzendorf sind sich jedenfalls einig: „Weil wir so fleissig bastlen, hat der Osterhase weniger Arbeit“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.