31.10.2016, 14:03 Uhr

"Sonst ist der Zug abgefahren"

Die zukünftige Hauptrelation über die Ahrenbergerstraße. (Foto: Google Maps)

Anrainer-Aufregung: Ein Bahnübergang in Gemeinlebarn wird geschlossen

GEMEINLEBARN (red). Der Traismaurer Gemeinderat hat die Schließung des Bahnübergangs in der Reidlinger Straße beschlossen, obwohl die Liste MIT der Sitzung fern blieb und die ÖVP sich der Stimmen enthielt. Bürgermeister Herbert Pfeffer berichtet über verschiedenste Lösungsvarianten, die seitens der Gemeinde angedacht wurden, seitdem bekannt war, dass die ÖBB beabsichtigt, einen Bahnsteig zu schließen. Um die Bahnsteigschließung zu verhindern, wird nun ein Bahnübergang geschlossen, damit der Bahnsteig auf die geforderte Mindestlänge von 160 Meter erweitert werden kann. Der Bahnübergang in der Reidlinger Straße wird geschlossen, dadurch ergibt sich laut Vizebürgermeister Walter Kirchner eine Optimierung des Kreuzungsbereichs in der LB43. Eine Ampelanlage samt Fußgängerampel wird realisiert. "Da die Ampelanlage von der neuen Schrankenanlage in der Ahrenberger Straße Impulse erhalten wird, ist auch sichergestellt, dass es zu keiner Staubildung an der Kreuzung zur LB43 kommen wird und die Schrankenschließzeiten werden sich mit der neuen Technik ebenso reduzieren!", fügt Kirchner hinzu. "Es macht keinen Sinn, ausgerechnet in der vielbefahrenen Reidlinger Straße einen Bahnübergang zu schließen, nur um gleichzeitig damit in der Ahrenberger Straße und der bisher verkehrsberuhigten Bahnstraße mehr Verkehr zu erzeugen!" kritisiert MIT-Gemeinderat Günther Brunnthaler. Bgm. Pfeffer entgegnet, dass ohne diese Lösung "der Zug abgefahren wäre" und es keine Haltestelle mehr geben würde.

Zur Sache
Der Bahnübergang in der Reidlinger Straße wird geschlossen. Der Verkehr wird zukünftig über die Ahrenberger Straße und die Bahnstraße geleitet. Anrainer und Opposition befürchten großes Verkehrsaufkommen mit Staubildung und erhöhter Unfallgefahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.