22.05.2017, 20:20 Uhr

Kea

Keas sind in jeder Hinsicht ungewöhnliche Papageien: Sie sind Gebirgsvögel, lieben Kälte und Schnee, graben nach Wurzeln und Knollen, halten sich bevorzugt am Boden auf und stellen mitunter Säugetieren nach. Sie sind die Nutznießer der touristischen Erschließung der Neuseeländischen Gebirge, denn sie durchstöbern Abfälle oder plündern so manchen Picknickkorb. Fast könnte man sie als "neuseeländische Alpendohlen" bezeichnen.

26
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentareausblenden
963
Georg Mayer aus Krems | 22.05.2017 | 20:43   Melden
30.624
Alois Knopper aus Klagenfurt | 22.05.2017 | 20:51   Melden
46.848
Magret Hochstöger aus Linz | 23.05.2017 | 02:40   Melden
160.400
Birgit Winkler aus Krems | 23.05.2017 | 10:35   Melden
71.906
Ferdinand Reindl aus Braunau | 23.05.2017 | 14:12   Melden
67.117
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 24.05.2017 | 20:23   Melden
43.633
Karl B. aus Liesing | 24.05.2017 | 20:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.