03.11.2016, 15:37 Uhr

Der neue Jedermann und seine Buhlschaft

Tobias Moretti und Stefanie Reinsperger

Tobias Moretti und Stefanie Reinperger spielen “Das Spiel vom Sterben eines reichen Mannes“ bei den Salzburger Festspielen ab 2017

WIEN/SALZBURG. Stefanie Reinsperger hat bei den Salzburger Festspielen 2017 ihr Debut als „Buhlschaft“ im Stück „Jedermann“ und freut sich darauf, diese kleine, aber sehr facettenreiche Figur mit Nuance zu spielen. Sie versucht sich keine Vorbilder in anderen, früheren Schauspielerinnen zu nehmen und wird die Rolle ab Probenbeginn erst wahrlich kennenlernen. „Ich habe schon mal unter freien Himmel gespielt, allerdings unter einem sehr viel kleineren Rahmen, als in Salzburg“, so Reinsperger und weiters, “Ich versuche mich auf jede Vorstellung besonders vorzubereiten und genauso möchte ich mich der Domplatz-Herausforderung bei den nächsten Festspielen stellen.“
Reinsperger hat sich mit einem der beiden Regisseure des Stücks, Brian Mertes, bereits getroffen und findet die schräge Bildpoesie seiner Inszenierung großartig, die einen verzaubert und trotzdem nachdenklich stimmt und in der jeder Charakter von Beginn an zur Geschichte beiträgt. Sie freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Tobias Moretti, welcher den "Jedermann" spielen wird. „Es war ja kein großes Geheimnis mehr, dass ich den Jedermann ab dem nächsten Jahr spielen werde. Wichtig ist aber warum ich diese Rolle angenommen habe, nämlich in der Auseinandersetzung mit dem Stück und seiner Zeit, mit der Apathie vor einem großen Weltumbruch der 1910er Jahre und vor allem mit einem Umbruch, den damals so niemand erwartet hat.“

Salzburger Festspiele von 21. Juli – 30. August 2017

Infos zu: www.salzburgerfestspiele.at
Tobias Moretti
Stefanie Reinsperger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.