"Rosenkrieg" auf Schloss Weitra

13Bilder

Inspiriert vom „Vogelhändler“ setzt Intendant Peter Hofbauer seine leichte schwungvolle musikalische Komödie „Rosen in Tirol“ in Szene, der es aber auch an Wortwitz nicht fehlt. Carl Zellers bekannte Melodien werden gekonnt modernisiert und ergänzt, die Handlung und die damit verbundenen Personen zeitgemäß aktualisiert. So wird aus der Christl von der Post (Caroline Vasicek) ein Mädchen für alles im Hotel und Adam (Peter Kratochvil) erscheint als umtriebiger Masseur, der alle Damen fest in der Hand hat. Auch Hubert Wolf als Hotelbesitzer und die Hausherrin von Schloss Weitra Stephanie Fürstenberg als quirlige Schmuckhändlerin im Uschi Glas-Look bringen das Publikum in Stimmung. Mit im begeisterten Premierenpublikum auch die Botschafterin von Monaco Isabelle Berro-Amadei, die sich als bekennender Waldviertelfan outete, und eine wie immer gut gelaunte Lotte Ingrisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen