Ausländer in Niederösterreich erhalten 565 Millionen Euro Familienbeihilfe

In Niederösterreich erhalten ausländische Staatsbürger immer mehr Geld aus Mitteln des Familienausgleichsfonds ausbezahlt. Hatten im Jahr 2012 Ausländer in Niederösterreich Familienbeihilfe in Höhe von rund 557 Millionen Euro bezogen, waren es im Vorjahr schon mehr als 565 Millionen. Diese Zahlen gibt Familienministerin Sophie Karmasin in Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage bekannt.

Wie der NÖ Wirtschaftspressedienst der vorgelegten Statistik des Ministeriums entnimmt, fließt in Niederösterreich der größte Teil der Familienbeihilfenfelder, die Ausländer bekommen, an slowakische Staatsbürger. Im Vorjahr waren es 12,7 Millionen Euro. Das ist ein Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012.

An zweiter Stelle im Nationen-Ranking der ausländischen Familienbeihilfe-Bezieher in Niederösterreich liegt die Türkei (7,8 Millionen Euro, +0,6%), gefolgt von Ungarn (7,8 Millionen, +53,8%), Deutschland (7,2 Millionen, +7,3%), Rumänien (6,8 Millionen, +44,3%) und Tschechien (6,2 Millionen Euro, +52,5%). Ausländer, die mit dem Aufenthaltsstatus „Flüchtling“ in Niederösterreich leben, erhielten im Vorjahr 2,3 Millionen Euro an Familienbeihilfe ausbezahlt. 2012 sind es 2,4 Millionen gewesen. (mm)

www.bmfj.gv.at

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.