24.09.2014, 20:11 Uhr

WENJAPONSER HERZSTÜCK ERSTRAHLT IN NEUEM GLANZ

Die Wenjaponser Kapelle wurde innen sowie außen renoviert
und somit erstrahlt das Wenjaponser Herzstück wieder in neuem Glanz.

Am 21. September 2014 wurde die Kapelle von Hw. Herrn Pfarrer Mag. Johannes Mikes gesegnet. Das mittlerweile 154 Jahre alte Bauwerk erhielt innen und außen einen neuen Anstrich, welcher von der Firma Christian Buhl durchgeführt wurde. Tischler-, Maurer-, Reinigungsarbeiten sowie zahlreiche weitere Arbeiten wurden von der Ortsbevölkerung selbst vorgenommen.

Möglich wurde dies durch die finanzielle Unterstützung seitens der Gemeinde Japons, des Verschönerungsvereins sowie der Dorfjugend Wenjapons und durch den großartigen Einsatz der fleißigen, freiwilligen Helfer/innen.

Bürgermeister Karl Braunsteiner, Ortsvorsteher Josef Labner sowie Gemeinderat Erich Bock bedankten sich bei allen Helfer/innen, Unterstützer/innen und freuten sich gemeinsam mit den Wenjaponser/innen über das gelungene Endergebnis.

Die Wenjaponser Dorfkinder gestalteten ein kleines Kunstwerk mit Bildern der Kapelle und hatten sich Gedanken darüber gemacht, was die Kapelle uns eigentlich bedeutet, was sie uns schenkt und was sich eine Kapelle wünscht.

Alle waren sich einig, dass die Kapelle, in guten sowie schlechten Zeiten, als Herzstück des Ortes eine sehr wichtige Funktion erfüllt, verbindet und auf jeden Fall erhaltenswert ist.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.