06.01.2018, 10:48 Uhr

Ortsdurchfahrt von Kamegg im Zuge der B 34 wird saniert

Karl Baumgartner (Straßenmeisterei Horn), Ing. Helmut Lamatsch (NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen/T.), DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Landesrat Ludwig Schleritzko, Pauline Uitz (Vizebgm. von Gars am Kamp), LAbg. Jürgen Maier, DI Gerald Bogg (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen/T.), Karl Stifter (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Horn), Franz Schreiner(Straßenmeisterei Horn (Foto: AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG)
Im Ortsgebiet von Kamegg (Gemeindegebiet von Gars am Kamp) werden die Landesstraße B 34 und die bestehenden Gehsteige saniert,Landesrat Ludwig Schleritzko besichtigt am 3. Jänner 2018 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Ortsdurchfahrt von Kamegg und überzeugt sich über die Notwendigkeit der Sanierungsmaßnahme.
Landesrat Ludwig Schleritzko: „Die Sanierung der Ortsdurchfahrt trägt wesentlich dazu bei, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger von Kamegg zu erhöhen.

Ausgangssituation:

Auf Grund der aufgetretenen
Fahrbahnschäden (Risse und
Verdrückungen in der Fahr-
bahn sowie Spurrinnen) ent-
spricht die Landesstraße B 34
im Ortgebiet von Kamegg nicht
mehr dem heutigen Verkehrs-standard.
Auch die Hochbord-
steine und Spitzgräben entlang
der Landesstraße B 34 weisen
starke Verdrückungen auf und
an den Gehsteigen treten ebenfalls schon Netzrisse zum vorschein.
Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Gars am Kamp entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Kamegg im Zuge der Landesstraße B 34 zu sanieren.

Ausführung:


Auf einer Länge von rund 1,2 km wird unter Beibehaltung der Fahr- bahnbreite die Asphaltschichte der Landesstraße B 34 abgefräst und ein neuer Straßenbelag wieder auf- gebracht. Ebenso werden die beidseitig der
Landesstraße B 34 verlaufenden
Spitzgräben in einer Breite von ca.
50 cm samt Einlaufbauwerken (Froschmaul) sowie die Hochbordsteine saniert.
Der bestehende Gehsteig wird an sanierungsbedürftigen Stellen erneuert.
Die Arbeiten an den Nebenflächen werden mit Genehmigung von Frau Landeshaupt- frau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei Horn durchgeführt.
Die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten werden durch eine Baufirma ausgeführt.
Die gesamten Bauarbeiten werden in einem Zeitraum von rund 3 Monaten durchgeführt und sollen im Frühjahr beginnen.
Die Kosten für die Fahrbahnsanierung der Landesstraße B 34 belaufen sich auf rund
€ 140.000.- und werden vom Land NÖ getragen.

L 58 Fahrbahnsanierung in Thunau

Weiters wird im Gemeindegebiet von Gars am Kamp mit einem Kostenauf- wand von rund € 90.000.- die Fahr- bahn der Landesstraße L 58 im Orts- gebiet von Thunau auf eine Länge von rund 330 m saniert. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2018 durchgeführt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.