27.12.2017, 18:37 Uhr

Viel Applaus für gemeinsames Adventkonzert

(Foto: Johannes Klackl)
Mit dem abwechslungsreichen Programm aus Gesang, (Blas)musik und besinnlichen Geschichten zeigten die Beteiligten, was durch gemeinsames Engagement alles möglich ist.
Am Freitag, dem 15. Dezember 2017 luden die W. A. Mozartmusikschule Horn, der Chor Saleco und die Musikkapelle St. Leonhard am Hornerwald zu einem gemeinsamen Adventkonzert in die vollbesetzte Pfarr- und Wallfahrtskirche.
Nach dem von der Musikkapelle dargebotenen Eröffnungsstück „Te Deum Prelude“, der bekannten Eurovisions-Melodie, folgten die zahlreichen Einzelbeiträge der Musikschüler. Auch die neue Bläserklasse der Volksschule St. Leonhard, die erst diesen Herbst mit dem gemeinsamen Musizieren begonnen hatte, spielte einige Weihnachtslieder und erntete tosenden Applaus. Zwischen den musikalischen Auftritten las Zweigstellenleiterin Martha Rieder stimmungsvolle Gedichte.

Auch die Jüngsten im Publikum begeistert

Spätestens mit „Let it go“, bekannt aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“, zog die Musikkapelle St. Leonhard auch die Jüngsten im Publikum in ihren Bann. Der Chor Saleco unter der Leitung von Christina Hinterleitner trug ebenfalls mit „Das ist die schönste Zeit im Jahr“ und „In uns’rer tiefen Dunkelheit“ wesentlich zu dieser besinnlichen Veranstaltung bei. Gerade dieser Mix aus Tradition und Moderne sorgte für Begeisterung bei den Zuhörern, die jeder Darbietung aufmerksam lauschten und mit Applaus honorierten.
Im Anschluss an die vorweihnachtliche Veranstaltung lud die Musikkapelle St. Leonhard am Hornerwald noch zum gemütlichen Ausklang beim Adventstandl vor der Kirche ein und versorgte die Besucher mit Glühwein und Apfelpunsch sowie selbstgemachten Mehlspeisen. Hierbei wurde natürlich auch gleich der Dialog mit der Bevölkerung gesucht, die ausschließlich lobende Worte für die Leistung der Beteiligten fand.
Ein herzliches Dankeschön gebührt allen, die zum Gelingen dieses Adventkonzertes beigetragen haben
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.