Arbeitsunfall in Längenfeld

LÄNGENFELD. Am 18. August gegen 07.10 Uhr bearbeitete ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst in seinem Keller ein Metallstück mit einer kombinierten Bohr/Fräsmaschine. Der Bohrer erfasste seinen Arbeitshandschuh, wodurch dem Mann der linke Daumen abgetrennt wurde. Er wurde mit dem NAH C1 in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen