DO-RE-MI ist erwachsen  – und feiert die Volljährigkeit mit einem berührenden Konzert

4Bilder
Wo: Mehrzwecksaal, Gemeinde Imst auf Karte anzeigen

Dass das Gesangsstudio DO-RE-MI den Kinderschuhen entwachsen ist, obwohl es sich um einen Kinderchor mit SängerInnen zwischen 5 und 15 Jahren handelt, hört und spürt man: Die Sicherheit, die Freundschaft und das Vertrauen zwischen den Kindern, aber auch zwischen Kindern und Chorleiterin Irina Golubkowa ist fast greifbar, jeder Ton stimmt, beim Anfangslied dirigiert gar ein 10-Jähriger, die schwierige Chorliteratur wird mit spielerischer Leichtigkeit bewältigt und alle Chöre von der Singschule über den Nachwuchschor bis zum Konzertchor zeigen eine Bühnenpräsenz, welche die reichhaltige Erfahrung der jungen KünstlerInnen widerspiegelt.

 Der Konzertchor ließ die Höhepunkte des vergangenen Chorjahres Revue passieren: O Fortuna aus dem großartigen Carmina-Burana-Projekt, ein eindrucksvoller Auszug aus dem „Gloria“ von Antonio Vivaldi und Iesus Ahattonia (Solo Oliver Natterer) aus dem wunderbaren Weihnachtskonzert mit Les Musiciens de Saint-Julien aus Frankreich. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Pianistin Jisoo Kim, die die jungen Stimmen einfühlsam begleitete. Zu Herzen gehend war dann die Verabschiedung der Absolvent/innen und ihre Darbietung von „You raise me up“.

Aber kein Abschied ohne einen Neuanfang – die entzückenden Eleven der Singschule bewiesen ebenso wie die kleinen KünstlerInnen des Nachwuchschores, dass DO-RE-MI in den nächsten Jahren weiter auf viele junge Talente zählen kann. Ganz besondere Momente schenkten die drei Ensembles (Trio, Quartett und Quintett) dem Publikum mit dem Vortrag von italienischen und französischen Stücken aus dem 16. Jahrhundert.

Mit „The battle of Jericho“ konnte der Konzertchor bereits die anderen Teilnehmer am Chorfestival „Cantate Adriatica“ in San Marino im Mai 2017 beeindrucken. Die Freude über diese tolle Reise, die in Italien neu geknüpften Freundschaften und nicht zuletzt einfach am Singen war den Kindern und Jugendlichen deutlich anzusehen, als sie zum Abschluss „Va, pensiero“ aus „Nabucco“ anstimmten, das Lied mit dem sich alle internationalen Teilnehmer/innen im „Teatro Titano“ in San Marino gemeinsam verabschiedet hatten.

Happy birthday DO-RE-MI und auf ein erfolgreiches, anspruchsvolles, geselliges und heiteres neues Lebensjahr!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen