Fünf Jagden für Imst

Der Antrag wurde schon im September des vergangenen Jahres an die Bezirkshauptmannschaft gestellt und dem Ansinnen der Imster Stadtväter auch nachgekommen, wonach die bestehende Jagd in fünf kleinere Jagdgebiete aufgeteilt werden soll. Diese heißen nun künftig Imst-Larsenn, Imst-Unterstadt, Ochsenalm Sommerberg, Angerletal-Alpeil und Imst-Oberstadt. Die Stadt Imst ist dabei der größte Grundbesitzer und mit den mehrheitlichen Stimmrechten ausgestattet. Die Gründung der fünf kleineren Jagden bedingte natürlich auch Neuwahlen, bei denen sich Vize-Bürgermeister Gebhard Mantl als Obmann durchsetzte. Im Vorfeld kam es innerhalb der Jägerschaft zu teils heftigen Diskussionen, so manche sprachen hinblicklich der Doppelfunktion von Gebi Mantl als Vertreter der Grundeigentümer (Stadt) und Obmann der Jagd von schlechter Optik. Die Wahlen selbst verliefen aber ohne nennenswerte Aufreger.

Autor:

Clemens Perktold aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.