Prominente halfen kräftig mit

Auf dem neuen Tonträger präsentiert TyRoll eigens komponierte Lieder, die Marlon Prantl im Ötztaler Dialekt intoniert, denn der Klang des Alpendialekts birgt manche Besonderheiten. Im Ötztal trifft eine gewisse sprachliche Behäbigkeit auf klar akzentuierte Vokale, was eine ganz besondere Sprachmelodie kreiert, die es zu bewahren gilt: Der Ötztaler Dialekt zählt seit dem Jahr 2010 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO und gilt als die "älteste Sprache Österreichs". Nicht nur deshalb steckt „Schlaflieder - Lullabies“ voller persönlicher Bezüge und schlägt die Brücke zwischen den Kulturen. Etwa wenn der „Ötztaler Abendjodler“ mitunter an die Klänge Hawaiis erinnert oder „Schlafe, Prinzessin“ in längst vergangene Jahrhunderte entführt. MusikerInnen: Marlon Prantl / Reinhard Tamerl / Hermann Ranftl / Jürgen "Navy" Nawratil / Alexander Scheiber / Sarah Hawkyard / Frajo Köhle / Herbert Pixner / Aleksandar Koncar / Eddie Friel / Ralf Metzler / Betty Riml /
Katharina Kuen & Anna Rausch & Maria Schnegg (Jung und Frisch) / Ursula Ruppe & Ursula Wex (Mitglieder der Wiener Philharmoniker).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen