Rund um den Acherkogel

Bezirkskapellmeister und Komponist Klaus Strobl mit der geehrten Obfrau Lisi Jäger
18Bilder
  • Bezirkskapellmeister und Komponist Klaus Strobl mit der geehrten Obfrau Lisi Jäger
  • hochgeladen von Ewald Auer

Im übervollen Saal „Ez“ fand am vergangenen Samstag das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Oetz statt.

OETZ (ea).  Unter der Leitung von Kapellmeister Georg Klieber präsentierten die Musikantinnen und Musikanten ein abwechslungsreiches Programm. Im ersten Teil des Konzertabends kam es zur Uraufführung des Werkes „Rund um den Acherkogel“, komponiert von Klaus Strobl. Als Solisten waren Franz Gstrein, Bruno Swoboda, Hansjörg Swoboda und Karl Covi zu hören. Das Publikum war begeistert vom extra für die Musikkapelle Oetz komponierten Werk für Bläserquartett und Blasorchester. Mit Patricia Plörer (Klaviersolo) und Erwin Scheiber (Solotrompete) zeigten zwei weitere Mitglieder der MK Oetz ihr Können. Im zweiten Teil erklangen moderne Töne bzw. traditionelle Werke für Blasorchester. Franz Röck führte in gewohnter Weise durch den Konzertabend – mit tosendem Applaus erklatschte sich das Publikum nach dem offiziellen Programmende noch weitere Zugaben.
Obfrau Lisi Jäger konnte zum Frühjahrskonzert unter anderem Bürgermeister Hansjörg Falkner, Bezirkskapellmeister und Komponist Klaus Strobl, Bezirksobmann-Stellv. Walter Christl, die Ehrenmitglieder Erwin Plattner sen, Franz Gstrein, Karl Covi und Anton Wachter sowie - neben der zahlreich erschienen Bevölkerung von Oetz - Vertreter der Musikkapellen des Musikbezirkes Silz begrüßen.
Im Rahmen des Frühjahrskonzertes wurden einige MusikantInnen geehrt: Karl Covi erhielt die Ehrung des Landesverbandes für 55jährige Zugehörigkeit zur Musikkapelle Oetz, Anton Wachter erhielt das grüne Verdienstzeichen des Landesverbandes für seine mehr als 10jährige Tätigkeit als Instrumentenarchivar, Obfrau Lisi Jäger bekam die Ehrung für ihre 25jährige Zugehörigkeit zur Musikkapelle und das grüne Verdienstzeichen des Landesverbandes für ihre 10jährige Tätigkeit als Obfrau, Ewald Auer erhielt die Ehrung für seine mehr als 25jährige Zugehörigkeit zu einer Blasmusik und an Christina Auer wurde das Ehrenzeichen in Silber des Blasmusikbezirkes Silz für 15 Jahre Zugehörigkeit zur MK Oetz überreicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen