Driving Village eröffnet - aber wozu?

Toller Mini
8Bilder

Das Driving Village vor den Toren von Tarrenz feierte am vergangenen Wochenende seine Eröffnung. Ziel des "Fahrsicherheitszentrum" ist, Fahrschulen die Möglichkeit der Schulung zu bieten, Ebenfalls angeboten werden sollen Kartrennen mit Elektrokarts. Auf den ersten Blick stellt sich das FSZ eigentlich nur als eine fussballfeldgrosse zugeteerte Fläche dar. Auf den zweiten Blick allerdings auch. Zumindest was den Samstag betrifft, war die Eröffnung nicht unbedingt von Erfolg gekrönt. Über den Daumen gepeilt verirrten sich etwa 300 Personen am Nachmittag auf das Teerfeld. Ein Herr fuhr einige Zuschauer im Audi RS Cabrio im Kreis herum und lies dabei die Reifen quietschen, einen echten Drift brachte er allerdings nicht zustande. Ausser ein paar ausgestellter Fahrzeuge gab es bis auf ein "Motorradrennen" der ADAC Minibike-Klasse nichts interessantes zu sehen. So ganz erschliesst sich der Sinn dieser Teerplatte nicht, ausser das Fahrschulen jetzt eine Übungsplatte in der Nähe haben. Schade um die Natur.

Wann: 21.08.2010 ganztags Wo: Driving Village, Tarrenz auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen