Kommentar von Karl-Heinz Zanon: Was droht Tirol ´08

Tirol darf sich heuer auf vieles freuen und muss sich leider auch vor einigem gehörig fürchten! Freuen darf sich Tirol auf die Fußball-Europameisterschaft. Zwar wird in einem um Millionen aufgestockten Tivoli nur drei Mal gespielt, unter dem Strich wird sich die Euro 08 aber dennoch rechnen.
Tirol und Tirols Touristiker,dürfen sich auch über eine ziemlich gelungene Wintersaison freuen.
Tirol kann sich über innovative Unternehmerpersönlichkeiten und Industrielle, die diesem Land die Treue halten, freuen und über Arbeitnehmer, die gutausgebildet und hoch motiviert sind!
Fürchten muss sich Tirol allerdings vor noch mehr Transit und Politikern sowie Interessenvertretern, die diese Tatsache immer noch zu negieren versuchen.
Fürchten muss sich Tirol auch vor einem WK-Boss, der nutzlose und hässliche Stiegen auf Tirols Berge bauen will.
Eine Portion Angst ist zudem angebracht, wenn es um die Landtagswahl im heurigen Herbst geht. Mit einem der schmutzigsten Wahlkämpfe aller (Tiroler) Zeiten ist zu rechnen und mit übernervösen und deshalb überreagierenden Politikern aller Couleurs.
Der Schutz der Natur und deren Nutzung im Interesse der ansässigen Menschen wird weiter für Spannungen sorgen, die aber von keiner Seite hochgeschaukelt werden sollten.
Nicht die gnadenlosen Drei-Spuren-Forderer oder Zubetonierer, aber auch nicht die Anti-Kraftwerks-Kämpfer und Anti-Flughafen-Demonstrierer, sollen am Ende die Oberhand haben, sondern der gesunde, politisch unbeeinflusste Menschenverstand!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen