29.08.2016, 08:55 Uhr

Canyoningunfall in Ötz

Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
OETZ. Am 28. August nahm eine Gruppe von 4 Personen an einer gewerblich organisierten Canyoningtour im Bereich der unteren Auerbachklamm, im Gemeindegebiet von Ötz unter der Leitung eines autorisierten Canyoningführers teil.
Gegen 15:25 Uhr befand sich die Gruppe beim sogenannten „ Hohen Sprung“. Die ersten drei Gruppenmitglieder überwanden den zehn Meter hohen Sprung in eine „Gumpe“ (natürliches Wasserbecken) ohne Probleme. Das letzte Gruppenmitglied, ein 27-jähriger deutscher Mann aus München, verletzte sich beim Eintauchen in das Wasser im Bereich der Wirbelsäule unbestimmten Grades. Der Verletzte wurde vom Canyoningguide aus dem Wasser geborgen und ans Ufer verbracht. In der Folge wurde er von einem Notarzthubschrauber mittels Tau aus der Schlucht geborgen und in das Krankenhaus nach Zams geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.