27.11.2017, 08:35 Uhr

Ergänzung und nicht Konkurrenz

Imst liegt österreichweit im Spitzenfeld, wenn es um das Verhältnis von Einwohnern zu Supermärkten geht und das schon seit vielen Jahren. Ein Beweis, dass es in der gesamten Region nicht an Kaufkraft fehlt. Der neue Interspar-Markt ist von den Strategen sicher gut durchdacht und wohl kalkuliert worden. Dass der Standort in Imst ein idealer Platz ist, wurde mehrfach betont. Die Befürchtungen mancher Konkurrenten, dass man hier einen übermächtigen Konkurrenten vor die Tür gesetzt bekommt, wird wohl in der Praxis kaum haltbar sein. Schon seit Jahrzehnten wächst der Wirtschaftsraum Imst und allen Unkenrufen zum Trotz ist die erstaunliche Entwicklung der Oberländer Bezirksmetropole nicht "wegzuquerulieren".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.