23.01.2012, 10:05 Uhr

Gezerre rund um Drehleiter

Die Imster Feuerwehr-Drehleiter ist in die Jahre gekommen und musste nun neben den üblichen Wartungsarbeiten mit einem erheblichen Kostenaufwand repariert werden. Nachdem man bei den umliegenden Gemeinden um einen Kostenbeitrag geben hatte, wurde wenig Freundliches geantwortet. Der Arzler Bürgermeister Siegfried Neururer meinte etwa: "Ich sehen nicht ein, dass wir hier mitzahlen sollen." Auch der Tarrenzer Dorfchef Rudolf Köll will "zuerst darüber reden". Der Imster Bürgermeister Stefan Weirather rechnet vor: "Die Reparaturkosten belaufen sich auf 50.000 Euro, trotz Beiträge der Gemeinden müssen wir in Imst trotzdem noch rund 25.000 Euro für die Drehleiter, die ja auch den Umlandgemeinden zugute kommt berappen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.