19.08.2016, 10:16 Uhr

Kleinkaliber-Landesligafinale

Die seigreiche Umhauser Liegend-Mannschaft mit Hannes Gufler, Viktoria Hafner und Martin Kammerlander (Foto: Christian Kramer)

Umhausen, Mieming und Imst holen fünf Medaillen.

INNSBRUCK-ARZL (ea). Im Bundesleistungszentrum Innsbruck-Arzl wurden die Landesliga-Finalschießen in drei verschiedenen Bewerben ausgetragen. Aus dem Bezirk Imst haben sich Mannschaften aus Umhausen, Mieming und Imst qualifiziert und dabei einmal mehr bewiesen, dass die Kleinkaliberschützen des Bezirksschützenbundes Imst in Tirol eine „Macht“ sind. Von den neun möglichen Medaillen wanderten fünf in den Bezirk Imst.
In der Disziplin 60-Schuss liegend mit Riemen war das Team der Schützengilde Umhausen eine Klasse für sich. Hannes Gufler (615,4 Ringe), Viktoria Hafner (607,7) und Martin Kammerlander (605,9) distanzierten die zweitplatzierte Mannschaft der SG Absam (Joachim Steinlechner, Rebecca Köck, Manfred Schafferer) um fast 15 Ringe. Den dritten Rang erreichte das Trio aus Mieming mit Christof Melmer (608,5), Bernhard Seelos (601,9) und Alois Larcher (600,2). Der nächste Bewerb war der Dreistellungskampf (20 Schuss kniend, 20 Schuss liegend und 20 Schuss stehend), zu dem sich die Mannschaften Imst 1 und Imst 2 qualifizieren konnten. Die Mannschaften IHG 1 und Fügenberg 1 waren am Finaltag eine Klasse für sich, um die Bronzemedaille kämpften schließlich die beiden Imster Mannschaften. Imst 1 mit Peter Pfeifer, Bernhard Thurner und Edwin Köll setzte sich mit 1556 gegenüber 1543 von Imst 2 durch.
Eine erfolgreiche Titelverteidigung gelang der Mannschaft Mieming im Zweistellungsprogramm (30 Schuss liegend und 30 Schuss stehend). Christof Melmer, Angelika Sporer, Patricia Rangger setzten sich auch heuer souverän durch. Rang Zwei eroberte Umhausen (Hannes Gufler, Lisa Hafner, Peter Gstrein) vor der Auswahl von Absam.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.