Kante statt Rundung beim neuen Kia Sorento

Der neue Kia Sorento ist deutlich schärfer geschnitten als sein eher runder gestalteter Vorgänger.
3Bilder
  • Der neue Kia Sorento ist deutlich schärfer geschnitten als sein eher runder gestalteter Vorgänger.
  • Foto: Foto: Kia
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Der neue Kia Sorento zeigt Kante. Herrschten beim Vorgängermodell noch eher abgerundete Formen vor, dominieren beim neuen Sorento schärfere Linien. Das SUV-Flaggschiff von Kia hätte beim Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere gefeiert, die nun, wie bei manch anderem Modell, virtuell ohne Publikum stattfand (Livestream am 19. 3. ab 12:30).

Charakteristische Tigernase

Charakteristisch für den neuen Kia Sorento ist die neu designte „Tigernase“ mit breiterem Kühlergrill und neuem LED-Tagfahrlicht. Erstmals wird der Sorento mit neuem „Smartstream“-Turbo-Hybridantrieb angeboten. Dieser besteht aus einem 1,6-Liter-Turbo-Benzinmotor mit einem 44,2 kW Elektromotor und einer 1,49-kWh-Lithium-Ionen-Batterie. Gesamt bedeutet dies 169 kW/230 PS Leistung sowie 350 Nm Drehmoment. Der neue Kia Sorento ist somit leistungsstärker, aber auch sparsamer als sein Vorgänger.
Neu ist auch die Multikollisionsbremse beim neuen Sorento. Nach einem Aufprall verhindert sie Folgekollisionen oder mildert zumindest deren Auswirkungen ab. Zur erhöhten Sicherheit tragen weiters die acht Airbags bei, darunter vorne Knieairbags sowie ein Mittelairbag zwischen den Sitzen.

Autor:

Motor & Mobilität aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen