Sängerin fährt einen smart EQ forfour
Lena Meyer-Landrut setzt auf Elektromobilität

Lena Meyer-Landrut fährt seit heuer einen Elektro-smart.
3Bilder
  • Lena Meyer-Landrut fährt seit heuer einen Elektro-smart.
  • Foto: smart
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Lena Meyer-Landrut ist seit Jahren smart-Fahrerin. Seit heuer setzt die Sängerin auf Elektromobilität und fährt als smart-Partnerin nun einen smart EQ forfour. „Damit möchte ich meinen individuellen Beitrag leisten, um die Umwelt zu entlasten. Es ist zwar schwer alles richtig zu machen, aber ich glaube mit vielen kleinen, bewussteren Entscheidungen können wir die Dinge etwas besser machen. Dementsprechend empfinde ich die Entscheidung der Marke smart, ab 2020 „fully electric“ zu gehen, als wichtiges und starkes Statement.“

Ab 2020 voll elektrisch

Von Beginn an hat smart urbane Mobilität neu definiert: agil, wendig, nachhaltig. Der smart EQ forfour verbraucht kombiniert 20,8 bis13,4kwh auf 100 Kilometer. Nach NEFZ hat er rund 155 Kilometer Reichweite. smart stellte 2007 mit dem smart ed sein erstes vollelektrisches Serienfahrzeug vor und bietet heute sein komplettes Modellportfolio – smart EQ fortwo, smart EQ cabrio und smart EQ forfour – vollelektrisch an. Ab 2020 setzt die Marke vollständig auf den elektrischen Antrieb und wird damit die erste Automobilmarke der Welt sein, die komplett von Verbrennungsmotoren auf elektrische Antriebe wechselt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen