20.11.2016, 13:40 Uhr

Markt Allhau: Die Tatz-Pensionisten gewinnen zweite Alpenpokal-Vorentscheidung

Die TATZ-Pensionisten gewinnen mit 156 Punkten den zweiten Vorrunden-Bewerb in Markt Allhau und qualifizieren sich für das Finale am 8. Dezember.
MARKT ALLHAU. Am Sonntag, den 20. November 2016 fand in der Stocksportanlage des ESV Markt Allhau die zweite Vorrunde zum Alpenpokal-Landesfinale im Burgenland statt. Das Finale startet am 8. Dezember, ebenfalls um 9.00 Uhr.

Pensionisten gewinnen
Insgesamt sechs verschiedene Mannschaften meldeten sich zur zweiten Vorrunde des Alpenpokals an. Als Sieger gingen die "TATZ-Pensionisten" mit 156 Punkten hervor. Das südlichste Team, die Neumarkter Montagsschützen, erreichten mit 128 Punkten den zweiten Platz. Die Titelverteidiger "die Allhoer Knappen" mussten sich mit 120 Punkten und dem dritten Platz begnügen.

Sechs mal Vier
Jedes Team bestehend aus vier Mitgliedern versuchte insgesamt sechs Mal so nah wie möglich an die Taube zu kommen. Das Maximum sind also 240 Punkte in einem Durchgang. "240 zu erreichen ist sehr schwer. Ich erinnere mich an einen Nachwuchs-Sportler, der bei einer WM in Amstetten bei der U23 240 Punkte erreichte. Dafür benötigt man aber extrem viel Gefühl.", erklärte Wettkampf-Leiter Johann Imre.
Doch auch ohne 240er erreichten alle Teams tolle Ergebnisse.


Ergebnisse
Platz 1: Die Tatz-Pensionisten (156 Punkte)
Platz 2: Neumarkter Montagsschützen (128 Punkte)
Platz 3: Die Allhoer Knappen (120 Punkte)
Platz 4: Süd Ostler (106 Punkte)
Platz 5: Da brennt die Mühl (98 Punkte)
Platz 6: ASVÖ Burgenland (94 Punkte)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.