Kriegerdenkmal in Kappel saniert

Feier: Armin Waldhauser, Karl Wrumnig, Klaus Uschnig, Petra Waldhauser, Karlheinz Scheriau, Erich Doujak und Max Buchbauer
  • Feier: Armin Waldhauser, Karl Wrumnig, Klaus Uschnig, Petra Waldhauser, Karlheinz Scheriau, Erich Doujak und Max Buchbauer
  • Foto: Arbeiter
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

FERLACH. Zum Gedenken an die Kärntner Volksabstimmung wurde in Kappel/Drau unter großer Beteiligung der Bevölkerung das Kriegerdenkmal am Kirchengelände neu eingeweiht. Vor 90 Jahren wurde es in Gedenken an die Opfer des Krieges vom Abwehrkämpferbund Kappel/Drau/Weizelsdorf errichtet, die letzte größere Sanierung erfolgte in den 60er-Jahren.

Doch die Witterung hat wieder deutliche Spuren hinterlassen. Die örtliche Bevölkerung unterstützte die neuerliche Generalsanierung finanziell, professionelle Hilfe gab es von Steinmetzmeister Helmut Cekoni-Hutter und Fliesen-Profi Karlheinz Scheriau. 
Pfarrer Josef Markowitz segnete den Gedenkstein, gesanglich umrahmt vom Doppelquintett Singerberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen