Spar in Lambichl mit neuem Konzept

Bei der Neueröffnung: Vertriebsleiter Manfred Pertl, Margot, Patrick und Gerhard Napetschnig mit Spar-Chef Paul Bacher
  • Bei der Neueröffnung: Vertriebsleiter Manfred Pertl, Margot, Patrick und Gerhard Napetschnig mit Spar-Chef Paul Bacher
  • Foto: Spar/Sonya Konitsch
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

LAMBICHL. Nach nur zweieinhalb Monaten Bauzeit erstrahlt der Spar-Markt des selbstständigen Spar-Kaufmanns Gerhard Napetschnig in Lambichl in neuem Glanz. Waren vorher die Obst- und Gemüse- sowie die Frischeabteilung getrennt zu finden, wartet der neue Frischebereich nun gleich am Anfang auf die Kunden. Spar-Geschäftsführer Paul Bacher erklärt die neue Philosophie: "Inspiration haben wir bei den traditionellen Wochen- und Bauernmärkten gefunden. So gibt es nicht eine lange Theke, hinter der alle Feinkostartikel nebeneinander angeordnet sind, sondern einzelne Theken, die Marktständen nachempfunden wurden."

Sohn führt Betrieb

Natürlich setzt Spar auch in Lambichl auf Regionalität: Speck und Selchwaren kommen von der Familie Kogler aus St. Urban, Brot von der Bäckerei Scheiber und Joghurts sowie Aufstriche vom Bio-Bauernhof Höfer. Die Kaslab'n aus den Nockbergen liefern Chili- oder Pfefferkäse und die Kasnudel von Leitgeb's kommen wie die Craigher Schokolade aus Friesach. 
In Lambichl stehen rund 600 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung, nun intelligent gestaltet. Vom Frische- zum Kassabereich gibt es einen kurzen Weg - für jene, die etwa nur schnell eine Jause holen wollen. 
Den neuen Spar führt Gerhard Napetschnigs Sohn Patrick. Er steht elf Mitarbeitern vor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen