02.10.2016, 14:00 Uhr

Gestricktes fesch in Szene gesetzt

Helga Wohlgemuth in ihrem Geschäft in Maria Saal. Seit 33 Jahren beschäftigt sie sich mit Wolle

Seit fünf Jahren gibt es im Maria Saaler Kaufhaus Wohlgemuth eine Strickrunde. Zum Jubiläum wurde ein Strickkalender herausgebracht.

MARIA SAAL. Das größte Wollfachgeschäft Kärntens findet man mitten in Maria Saal. Helga und Wilhelm Wohlgemuth führen das Kaufhaus Wohlgemuth bereits in dritter Generation. Seit mittlerweile 33 Jahren beschäftigt sich Helga mit Wolle. Ihre Kunden kommen aus ganz Kärnten bis in die Steiermark.

Eigene Strick-Beraterin

"Mein Traum war immer ein Strick-Café, wo Strick-Begeisterte sich austauschen können", so die Maria Saalerin. Eigentlich durch Zufall entstand vor fünf Jahren etwas Ähnliches, eine Strickrunde, die sich ein Mal pro Woche zum Stricken, Häkeln und Plaudern im Kaufhaus trifft.
Wohlgemuth: "Es sind immer unterschiedliche Leute dabei, auch junge Frauen. Unsere Strick-Beraterin Petra Rohrer steht mit Rat und Tat zur Seite. Und jeder strickt das, was er will." Sie erinnert sich: "Früher hat man gestrickt, um sich etwas zu ersparen. Heute ist es etwas Besonderes, weil Unikate entstehen."
Beliebt sind momentan Babysachen, Dreiecks-Tücher und Trachtenjacken.

Strickerinnen als Models

Zum fünfjährigen Bestehen der Strickrunde musste etwas Besonderes her. Und so entstand ein Strickkalender für 2017. Fotografin Christina Passegger lichtete dafür die Strickerinnen selbst ab - mit ihren eigenen Strick-Werken - und das in der näheren Umgebung wie etwa im Freilichtmuseum. Der Kalender zeigt, welch moderne Kleidungsstücke die Damen fertigen. Eine Strick-Anleitung dazu wird gleich mitgeliefert. Der Strickkalender ist nun im Kaufhaus Wohlgemuth erhältlich. Morgen, Montag (3. Oktober), wird er um 15 Uhr im Kaufhaus präsentiert.

Yoga für die Seele

Wohlgemuth weiß, warum Stricken heute wieder so beliebt ist: "Für mich ist es Yoga für die Seele. Die Leute brauchen einen Ausgleich zu Computer und Co. Stricken ist Entspannung, man bekommt den Kopf frei."
Bald darf sich die Chefin übrigens über ganz besondere Wolle in ihrem Geschäft freuen. Sohn und Schwiegertochter betreiben nämlich mittlerweile eine Alpaka-Zucht am Techelsberg. Mit dieser Wolle strickt es sich sicher gleich noch besser.

Mitstricken!

Die Strickrunde trifft sich immer montags von 15.30 bis 17.30 Uhr. Bei vielen Anmeldungen auch am Mittwoch.
Auch Strick-Neulinge sind willkommen.
Anmeldung im Kaufhaus: 04223/22 26
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.