Stricken

Beiträge zum Thema Stricken

Rosa Stängl aus Lunz spinnt seit über 20 Jahren am Webermarkt.
4 1 27

23. Webermarkt
Die spinnen wohl, die Lunzer!

Textiles Handwerk vom Feinsten beim Webermarkt: Hier wird gesponnen, gewoben, gestrickt und gehäkelt. LUNZ. Zum 23. Mal luden Susanne Bläumauer und Rosa Stängl zum Webermarkt, der heuer erstmals im Lunzer Saal ausgetragen wurde. "Ich spinne also bereits seit über 20 Jahren am Webermarkt herum", so Rosa Stängl. Textiles Handwerk vom Feinsten Dort bewarben Veronika Schnabler und Michaela Beier die Ausbildung zur "Webhexe" an der Fachschule Unterleiten. Elisabeth Kaiser aus Wiener Neustadt...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

3. Weinviertler Handarbeitstreff

BEZIRK. Durch den Corona-Lockdown haben viele ein altes Hobby wieder neu entdeckt: das Stricken. Und generell liegt Handarbeiten wieder voll im Trend. Am 1. August lädt Karin‘s Handarbeits Fachgeschäft daher zum 3. Weinviertler Handarbeitstreff in den Schaugarten Parbus nach Wolfpassing (Hauptstraße 73) ein. Ab 14 Uhr klappern die Nadeln und Scheren. Schnappt eure handarbeitsbegeisterten Freunde und kommt vorbei. Setzt euch in die Wiese und strickt bzw. häkelt los. Es gibt auch einen Edda Bag...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Melitta Pristovnik-Dullnigg (re.) und Helga Schlick von der Unternberger Handarbeitsrunde.
Aktion 2

Charity-Projekt
Sie stricken an vorderster Front für einen guten Zweck

Melitta Pristovnik-Dullnigg von der Unternberger Handarbeitsrunde: "Es ist zwar noch nicht einmal wirklich Sommer, aber wir denken schon an Advent und Winter." UNTERNBERG. Im November mussten Melitta Pristovnik-Dullnigg und die Damen der Unternberger Handarbeitsrunde ihren Charity-Basar zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe wegen der Anti-Corona-Maßnahmen absagen. Auch im kleinen Format war es nicht möglich. In Gedanken schon im Advent Nichtsdestotrotz haben die Unternbergerinnen ihren Elan...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
7

? Kilometer
Leben ohne singen und stricken ist möglich, aber unvorstellbar

Ein Leben ohne singen und stricken ist möglich, aber für die 96. jährige Orgler Maria aus Hochgallmigg unvorstellbar. ? Kilometer Wolle,  meine Schwiegermutter  in ihrem Leben schon verstrickt hat, ist wohl nicht mehr zum nachvollziehen. Egal ob mit Muster oder ohne, in so ca. zwei Wochen ist  eine Jacke abholbereit. Die Verschiedenheit der Muster ist wohl eine ziemliche Herausforderung in ihrem Alter. Auch die Liebe zum singen begleitet Sie schon ihr Leben lang. Mit 75. Jahren noch drei CD -...

  • Tirol
  • Landeck
  • Martha Orgler
Der Trachtenverband Mürztal fertigte für jeden Bewohner des Seniorenzentrums Veitsch eine einzigartige Decke an.
Video

Trachtenverband Mürztal
Seniorenzentrum Veitsch wurde großzügig eingedeckt (+ Video)

Die Bewohner des Seniorenzentrums Veitsch freuten sich über 36 bunte Geschenke vom Trachtenverband. 14 Damen vom Trachtenverband Mürztal haben von Oktober bis jetzt Stick- und Nähnadeln in die Hand genommen und insgesamt 36 Patchwork-Decken produziert, die vergangene Woche den Bewohnern des Volkshilfe-Seniorenzentrums in St. Barbara-Veitsch übergeben wurden. Zeit gut genutztMit dem Wegfall sämtlicher Veranstaltungen blieb den Mitgliedern des Trachtenverbands viel Freizeit übrig, die sinnvoll...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Der Schwoicher Verein Schritt für Schritt freut sich über die Spende von 680 Euro, welche von dem Erlös der "Socken-Strick-Aktion" kam.

Schritt für Schritt
Erlös der "Strick-Socken-Aktion" geht an Schwoicher Verein

Stolze 680 Euro aus dem Erlös der „Strick-Socken-Aktion“ gingen an den Verein Schritt für Schritt in Schwoich. SCHWOICH (red). In den letzten Monaten wurde fleißig gestrickt und der Erfolg kann sich sehen lassen. Der Verkaufserlös in Höhe von 680 Euro wurde Schritt für Schritt, Verein zur Förderung behinderter Kinder, in Schwoich gespendet. "Strick-Socken-Aktion"Bereits in der Weihnachtszeit hat Evi Hirzinger zusammen mit Ihrer Mutter und Schwiegermutter handgestrickte Socken angefertigt und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Fahnen stechen auf jeden Fall heraus.

Ausstellungstipp
Sichtbares Zeichen in Radstadt

Seit November 2010 treffen sich Strickbegeisterte im Zeughaus am Turm in Radstadt, um in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre ihre Begeisterung fürs Stricken, aber auch Ideen und Material zu teilen und auszutauschen. Von Expertinnen werden Kenntnisse im Stricken von Norwegermustern, komplizierten Modelstutzen und anderen kreativen Strickarbeiten weitergegeben, es wird fachgesimpelt und viel gelacht. RADSTADT. Aufgrund der Corona-Beschränkungen können die Treffen der Woll-Lust Experten und...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Sabine Bramberger
Hängte dem Gebäude einen zusammengeknüpften, 354 Meter langen Schal um: Das SeneCura BePartment Betreute Wohnen in Lend. "Ein Zeichen dafür, dass es in diesem Haus auf keinen Fall an sozialer Wärme fehlt", meint Aktivitätenleitr Siegfried Rumpold.

Bewohner hängen ihrem Zuhause einen Schal um
354-Meter-Schal für mehr soziale Wärme

Stricken für soziale Wärme: Eine Einrichtung des Betreuten Wohnens in Lend fällt mit einem 354 Meter langen Schal auf. Ein Zeichen von sozialer Wärme. "Möglichst viele Schals stricken und im Umfeld sammeln" lautete in den letzten zwei Wochen die Devise in einem Betreuten Wohnen in Graz-Lend. Aktivitätenleiter Siegfried Rumpold rief dazu auf, möglichst viele Schals entstehen zu lassen, um sie miteinander zu verknüpfen: "Ein Zeichen, das das soziale Miteinander in dieser herausfordernden und...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Ingrid Strobl hat vor zwei Jahren ihren Strickladen in Holzöster eröffnet.
4

Völlig von der Wolle
Risikomanagerin wird in Holzöster zum strickenden Burgfräulein

Es stricken nicht mehr nur Omis und Tanten. Die Strick-Szene wächst – und einige wenige versuchen, davon zu leben. Wie Ingrid Strobl aus Holzöster. Die Karrierefrau hat ihren Job als Prokuristin an den Nagel gehängt und gegen einen Job mit Nadeln getauscht.  FRANKING. 80-Stunden-Wochen waren für Ingrid Strobl ganz normal. Als Prokuristin und Risikomanagerin ging die Karriere der heute 43-jährigen steil nach oben. Doch dann kamen ihre beiden Zwillingsjungs zur Welt und Strobl zog mit ihrem Mann...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Stricknadeln gezückt: Seniorinnen arbeiteten eifrig um den Seniorenheim-Mitarbeitern eine kleine Freude zu machen.
3

Seniorinnen stricken
Corona-Maskottchen fürs Seniorenheim Eferding

Mitglieder des Seniorentreff Schiferstift fertigten 50 Strickfiguren an, die als Dankeschön an die Mitarbeiter des Seniorenheims Eferding übergaben wurden. EFERDING. In normalen Zeiten treffen sich jeden Montag im „Seniorentreff Schiferstift“ Frauen zu einer gemütlichen Handarbeitsrunde. Da das Zusammensein derzeit leider nicht möglich ist, wird zu Hause gestrickt. Stricken ist nämlich auch eine ideale Beschäftigung in der Coronapandemie und wirkt sich positiv auf die psychische Gesundheit aus....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Wer die nasse und kalte Jahreszeit gerne mit Stricken verbringt, ist herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen.

„Masche für Masche“ in Kronstorf
Stricken für den guten Zweck

Nach der erfolgreichen BH-Spenden-Aktion letztes Jahr, gibt es in Kronstorf heuer eine neue tolle  Idee: Stricken für den guten Zweck. Es werden hunderte Hauben für Volksschulkinder in Afrika und Indien benötigt. KRONSTORF. Hunderte gesammelte BH's haben letztes Jahr die Reise von Kronstorf nach Afrika angetreten und konnten dort vielen jungen Mädchen und Frauen eine große Freude bereiten. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine großartige Idee: Mit der Aktion „Masche für Masche“ des...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Raffaela Mori (22) studiert derzeit Germanistik in Graz.
6

Raffaela Mori
Ein Handwerk mit Pinsel und Farbe

Die Wolfsbergerin Raffaela Mori lebt seit der Kindheit ihre Leidenschaft zur Kunst aus. WOLFSBERG. Schon im Kindergarten ging Raffaela Mori aus Wolfsberg ihrer Lieblingsbeschäftigung – dem Malen – nach. Nachdem sie im Kindesalter am liebsten Superhelden zeichnete, setzte sie in den letzten vier Jahren alles daran, einen eigenen Stil sowie originelle Ideen zu entwickeln. Auf Auftrag fertigt die Studentin mittlerweile schon so manche Werke und möchte künftig auch einen eigenen Online-Shop...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Selbst gestrickte Hauben, Socken und Schals.
1 4

Hannelore Wolfertsberger
Krisenzeiten nutzen und anderen Freude bereiten

Hannelore Wolfertsberger hat in der Krisenzeit gestrickt und gehäkelt was das Zeug hält. Mit dem Endergebnis wollte sie anderen eine Freude machen. Das ist ihr auch gelungen.  DONAUSTADT. Die Donaustädterin Hannelore Wolfertsberger zeigt viel Herz. Sie hat das Beste aus der schwierigen Zeit gemacht und während der Corona-Pandemie für Kinder Schals, Socken und Hauben gestrickt und Patschen gehäkelt. "Die Sachen möchte ich gerne an jemanden verschenken, der sie wirklich braucht", sagte sie mit...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
1

Gemeinsam Wärme Schenken
MEHR IST MEHR netzwerkstricken

MEHR IST MEHR netzwerkstiricken ist eine Initiative die Menschen zusammenbringt. Wir stricken oder häkeln Wollstücke, die wir dann zu wärmenden Decken, Hauben oder Fäustlingen zusammenfügen. Gemeinsam engagieren wir uns für MEHR Miteinander, Zusammenhalt und soziale Wärme. Die Dinge die entstehen verteilen wir an besonders engagierte Mitmenschen und Menschen, die unsere Zuwendung brauchen! Wir starten NEU eine Vernetzungsaktion in Mariahilf / WIEN und laden zum ersten Vernetzungstreffen am...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Projekt MEHR IST MEHR
Die Vordernbergerin Anni Wendner, die am kommenden Samstag 87 Jahre alt wird, häkelt wunderschöne Vorhänge, von denen sie die Muster meist im Kopf hat. Früher stickte und strickte sie auch sehr viel, darunter kunstvolle Stutzen für Jäger.
1 10

Anni Wendner: Handarbeiten aus Leidenschaft
Ein "Jagasteig" auf Männerwadln

Anni Wendner vom Präbichl in Vordernberg stickt, strickt und häkelt so viel und gerne wie kaum jemand. Gehäkelte Vorhänge zählen zu ihren "Spezialitäten". VORDERNBERG. An täglicher Arbeit mangelt es Anni Wendner wahrhaftig nicht. Das wunderschöne Holzhaus, das einst eine Jagdhütte war, und der bunte Blumengarten hoch am Präbichl verlangen täglich viel Pflege von ihr und ihrem Mann Alois. Und trotzdem findet die bald 87-Jährige – kommenden Samstag, 25. Juli, feiert sie Geburtstag – auch immer...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Anzeige
Nach der Strickaktion konnten vor kurzem 500 Euro an die Krebshilfe Burgenland übergeben werden.

Bezirk Eisenstadt
Stricken für die Krebshilfe Burgenland

Eine Strickaktion für den guten Zweck unter dem Motto „Bring Farbe in graue Tage“ starteten Christoph Wolf, Waltraud Bachmaier und Magdalena Werner im Zuge des Landtagswahlkampfes im Vorjahr. Stricken und Gutes tun Angemeldete Personen – vom motivierten Strickanfänger bis zum Strickweltmeister – bekamen ein kostenloses Sackerl mit Wolle, Strickvorlage und einigen Goodies. Sie wollten nicht nur eine Aktion für die Landtagswahl starten, sondern auch dabei etwas Gutes und Nützliches tun. Für jedes...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Mathilde Kienleitner, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Frantschach-St. Gertraud, präsentiert stolz die Osterhäschen.
2

Frantschach-St. Gertraud
Osterhasen für die Bewohner

Senioren überraschten ihre Mitbewohner mit einem selbst gemachten Ostergeschenk.  FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Auch die Bewohner des SeneCura Sozialzentrums in Frantschach-St. Gertraud müssen Ostern heuer ohne ihre Angehörigen verbringen. Aufgrund dessen fertigten einige von ihnen kleine Osterhasen an, die pünktlich am Karsamstag an die Mitbewohner verteilt wurden.  Ostern zu Corona-ZeitenVor kurzem ließen sich die Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Frantschach-St. Gertraud etwas einfallen, um...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Aller Anfang ist hässlich. Aber: Übung macht den Meister.

Vom stricken und häckeln
Liebe zu Nadel und Faden entdeckt

Bunt, gefilzt oder tiefschwarz: Wolle aller Art für jeden Häckelspaß zu haben NÖ. "Nachdem wir aufs Home Office umgestellt haben und der soziale Kontakt extrem zurück ging, musste eine entspannende und zugleich sinnvolle Beschäftigung her. Deswegen, habe ich mir ein Häkelnadelset bestellt und mich, bevor die Geschäfter geschlossen haben, mit Wolle eingedeckt". Soviel zu dem Ansporn von Sara Handl, also mir, Redakteurin bei den Bezirksblättern, um mit dem Häckeln zu beginnen. Richtige Anleitung...

  • Melk
  • Sara Handl
Machen Sie es sich Zuhause gemütlich.

Corona-Virus
Zuhause neue Hobbys entdecken

BEZIRK BRUCK. In Zeiten von Homeoffice und geschlossenen Restaurants, Bars sowie Freizeiteinrichtungen heißt es zum Schutz von allen Zuhause bleiben. Da also der der Besuch im Fitness-Studio, die Tanznacht im Club oder der Seniorentreff entfallen, können Sie wieder neue Hobbys für sich entdecken. Nehmen Sie sich wieder Zeit für sich selbst.  Freizeitbeschäftigung Zuhause Es gibt Dinge, die jeder von uns Zuhause hat und mit denen man allein, als Paar oder mit Kindern  das Wochenende verbringen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Bewohnerinnen übergeben ihre selbst gefertigten Schals und Socken an das Sozialreferat der Stadtgemeinde Deutschlandsberg.

Deutschlandsberg
Aktion mit viel Herzenswärme

DEUTSCHLANDSBERG. Eine liebgewordene Tradition im Betreuten Wohnen am Pflegergrund ist es, in der Adventzeit gemeinsam zu stricken und zu häkeln, um in Not geratenen Menschen eine Weihnachtsfreude zu bereiten. So wurde auch heuer wieder ein Weihnachtspäckchen, gefüllt mit warmen Socken und Schals an Ulrike Kronberger vom Sozialreferat der Stadtgemeinde Deutschlandsberg überreicht, die es an einen alleinstehenden Vater mit zwei Kindern weiterleitet.

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Das Wollregal von Handarbeitsfreak Sabine Neunteufel spielt alle Farben.
1 2

Künstlerin mit Nadel und Wolle

SANDL. Wie ein roter Faden zieht sich das Handarbeiten bei Sabine Neunteufel durchs Leben. Die Liebe zum Stricken und Häkeln hat sie von ihrer Oma geerbt. „Die Oma hat mich als Kind schon immer zu den Handarbeitstreffen mitgenommen. Da bin ich dann zwischen den ganzen alten Frauen gesessen und hab gestrickt“, schmunzelt Neunteufel. Von der Oma hat sie auch die ganzen Basics wie zum Beispiel das Socken stricken gelernt. Wartezimmersocken und EiersammelschürzeEs gibt keinen Tag an dem sie die...

  • Freistadt
  • Martina Lehner
Mitarbeiterin Monika Lehner (links) und die Inhaberin der "Strickerei", Ingrid Schmid.
2

"Strickerei" in Pregarten
"Strick-Wohnzimmer" für Handarbeits-Freunde

Dass Stricken und Handarbeiten nicht nur was für Omas ist, zeigt Ingrid Schmid. Sie hat diesen Herbst in Pregarten ein Fachgeschäft für Wolle und Handarbeit mit dem Namen "Strickerei. Wolle und mehr" eröffnet. PREGARTEN. Vor der Firmengründung hatte die gebürtige Gallneukirchnerin die Leitung der Studienberatung in der Wirtschaftsakademie Wien über und somit einen gut bezahlten Job. "Ich bin eine spätberufene Mutter. Nach der Geburt meines Sohnes Thomas vor einem Jahr, wollte ich eine...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
12

So kreativ: Kuchen, Likör und viel Selbstgemachtes

ST. ANDRÄ/W. "Wir schauen uns heute nur um, was es Neues im Bereich Kreativität so gibt", so Erika Hammer mit Freundin Susanne Dorn. Überrascht und sehr begeistert über die vielen Besucher heuer war die Organisatorin Christine Berger. Während Norbert Chvatal seine zahlreichen Liköre präsentierte, verköstigte Sissy Reitmaier ein Stück selbstgemachten Apfelkuchen.

  • Tulln
  • Andreas Schlüsselberger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 30. September 2021 um 15:00
  • "Wolle unt Design"
  • Bad Aussee

Offene Strickrunde

Mach mit bei unserem Stricken in gemütlicher Runde!

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.