21.08.2016, 17:30 Uhr

Wenn es zischt, ist es das BIMO

Mit ihrer mobilen Bierausschank-Möglichkeit: Peter Wernig, Martin Angerer, Harald Angerer, Gernot Pichler, Peter Angerer und Eduard Otti (Foto: Arbeiter)

Schon einmal das BIMO vorbeifahren gesehen? Die mobile Ausschankmöglichkeit entstand aus einer Idee in geselliger Runde.

KÖTTMANNSDORF (vp). Wer kennt das nicht? Man sitzt gemütlich mit Freunden zusammen und plötzlich kommt man auf die kreativsten Ideen. Nur, setzt man sie dann auch um? Die sechs Freunde Peter Wernig, Martin Angerer, Gernot Pichler, Harald Angerer, Eduard Otti und Peter Angerer haben so eine kreative Idee umgesetzt. Sie nennt sich BIMO (Bier-Mobil).

Ape zu Schank umgebaut

Das BIMO haben die Freunde mit Unterstützung von großzügigen Sponsoren selbst gebaut - bis auf die Holz- und Airbrush-Arbeiten. Es ist eine Ape mit Ladefläche, die zur mobilen Bier-Ausschankmöglichkeit samt Theke umgebaut wurde. Nun gibt es eine Doppel-Zapfanlage, Gläserspüler und Warmwasser-Anschluss, eine Spüle, LED-Beleuchtung mit Lichtspielen, Kühlschrank und natürlich eine Sound-Anlage. Statt Bier können natürlich auch andere Getränke aus dem Zapfhahn fließen.
Die Airbrush-Arbeiten stammen übrigens von der amtierenden Airbrush-Weltmeisterin Elisabeth Preßlauer von der Gailtaler Malerei Wieser.

Der Hit auf privaten Partys

Das BIMO, natürlich mit allem Drum und Dran typisiert und mit eigenem "BIMO 1"-Wunschkennzeichen, kommt seit Juli bei privaten Partys im Freundeskreis zum Einsatz und ist der Hingucker. Die sechs Freunde haben sogar eine eigene Marke kreiert. "Wir haben Leibchen als ,Dienstbekleidung', Flaschenöffner, Bierdeckel und Gläser mit dem BIMO-Logo", so Martin Angerer. Und die Männer haben auch eine eigene "BIMO-Hymne", gesungen von "Made in Austria"-Bandleader Michael Kohlweiss.

Verein gründen

Die "BIMOristen" planen, einen eigenen Verein zu gründen - zur Förderung und Aufrechterhaltung der heimischen Brauerei- und Bierkultur. "Wir haben mit Peter und Harald Angerer ja sogar zwei Biersommeliers in unseren Reihen", so Martin Angerer. Die Freunde wollen Brauereien im Land besuchen, verschiedene Biere mit nachhause bringen und zusammen mit Freunden verkosten. Frei nach ihrem Motto: "BIMO - das zischt".

Mehr zum BIMO auf Facebook!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.