Alpen Adria Tipps: Advent in Udine und an der slowenischen Adria

Die (traditionelle) Weihnachtskrippe im Minoritenkloster in Piran (Franziskus-Kirche)
  • Die (traditionelle) Weihnachtskrippe im Minoritenkloster in Piran (Franziskus-Kirche)
  • Foto: Christian Lehner
  • hochgeladen von Christian Lehner

Udine. Auch in Friaul gibt es stimmige Weihnachtsmärte, wie etwa den „Mercatino di Natale“ an der Piazza San Giacomo: ein traditioneller Adventmarkt mit vorwiegend Kunsthandwerks-Produkten und natürlich Kulinarik. Bis 24. Dezember, täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Infos: http://www.turismofvg.it.

Piran. In den Kirchen der Tartini-Stadt sind von 17. Dezember bis 6. Jänner (täglich 10 bis 17 Uhr) künstlerisch gestaltete Krippen ausgestellt. Organisiert wird die Krippenschau vom Verein „Freunde der Schätze des heiligen Georg“. Offizielle feierliche Eröffnung: 17. 12., 16 Uhr in der St.-Georgs-Kathedrale. Infos: http://www.portoroz.si (Eventkalender).
Portorož. Im Park des Hotels „Kempinski Palace“, stehen an den Advent-Wochenenden und bis 2. Jänner „Alle Zuckerseiten des Lebens“ am Programm. An den Freitagen von 14 bis 20 Uhr, Samstage, Sonn- und Feiertage 11 bis 20 Uhr. Infos: http://www.portoroz.si sowie: https://www.kempinski.com/de/istria/palace-portoroz/lokale-informationen/veranstaltungen/weihnachtsmarkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen