300 Einkaufswägen voller Sachspenden

Julian Geier, Elisabeth Scheucher-Pichler, Christian Benger (v.r.)
  • Julian Geier, Elisabeth Scheucher-Pichler, Christian Benger (v.r.)
  • Foto: JVP
  • hochgeladen von Verena Polzer

Zum 8. Mal fand heuer die Aktion "Taten statt Worte", eine Kooperation der Jungen in der Kärntner Volkspartei (JVP) und dem Hilfswerk Kärnten statt. Dabei wurden in Kärntner Supermärkten die Einkäufer in der Adventzeit zu einer kleinen Spende aus ihrem gerade getätigten Weihnachtseinkauf aufgerufen. Rund 300 Einkaufswägen an wertvollen Spenden für bedürftige Kärntner Familien konnten gesammelt werden, diesmal wurde die Aktion auf alle Kärntner Bezirke ausgeweitet.
"Unsere Aktion ermöglicht es ganz einfach, etwas Gutes für unsere Mitmenschen zu tun. Dieses Jahr hatten wir einen neuen Rekord", so Julian Geier, gf. Obmann der JVP.
Die Sachspenden werden von der JVP direkt an das Hilfswerk Kärnten übergeben und durch die Sozialservicestelle unter der Leitung von Mäggie Jeschofnik noch vor Weihnachten an in Not geratene Kärntner Familien verteilt, um ein wenig Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen