Klagenfurt
Neue Funktionen und Modelle bei nextbike

Mit den neuen nextbike-Modellen: Markus Geiger, Maria-Luise Mathiaschitz und Frank Frey
  • Mit den neuen nextbike-Modellen: Markus Geiger, Maria-Luise Mathiaschitz und Frank Frey
  • Foto: Stadtpresse/Christian Rosenzopf
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Es gibt 50 neue Fahrrad-Modelle, die für den Benediktinermarkt werben. Räder auszuleihen wird nun noch einfacher: QR-Code scannen und fahren.

KLAGENFURT. 50 neue nextbike-Modelle sind nun in Klagenfurt verfügbar und das Fahrrad-Ausleihen wird mit ihnen noch einfacher. Erkennen kann man die neuen Räder an der Benediktinermarkt-Botschaft "Hol dir die Frische heim".
Wie gewohnt kann man die Räder über die App, telefonisch oder mit Kundenkarte am Heck ausleihen. Das Schloss öffnet sich nun aber automatisch, man muss keinen Code mehr eintippen. Einfacher ist auch die Rückgabe an einer Station: nextbike an der Station abstellen, Rahmenschloss schließen – und die Ausleihe ist automatisch beendet. 

Einfache Nutzung

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Marktreferent Markus Geiger und Umweltreferent Frank Frey freuen sich, dass das nextbike-Angebot so gut angenommen wird. Frey unterstreicht den Komfort für Nutzer: "Man muss einfach nur sein Handy mit der App hinhalten und schon öffnet sich das Schloss. Ein Fahrrad ist binnen Sekunden startbereit."

Mehr Infos zu nextbike gibt es hier!

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen