Westschule: Baustart im Herbst

Das Projekt Techkids in St. Ruprecht wird ausgeweitet
3Bilder
  • Das Projekt Techkids in St. Ruprecht wird ausgeweitet
  • Foto: Stadtpresse/Eggenberger
  • hochgeladen von Verena Polzer

KLAGENFURT (vep). In den Referaten von Vz-Bgm. StR Jürgen Pfeiler wird die heuer eingeführte Delogierungsprophylaxe im nächsten Jahr ausgeweitet. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Volkshilfe Kärnten eingeführt. Sobald einem Mieter einer Stadtwohnung wegen Zahlungsrückstand eine gerichtliche Aufkündigung bevorsteht, wird die Abteilung Soziales informiert. Gemeinsam mit dem Klienten werden nach Möglichkeit die Mittel aus dem Sozialfonds beantragt. Reicht das nicht aus, kümmert sich die Volkshilfe um weitere Beihilfen und Zuschüsse und bieten auch eine freiwillige Mittelverwaltung als Hilfe an.
Zudem wird die Vorteilskarte mit Angeboten für Mindestsicherungsbezieher, Mindestpensionisten und Personen mit geringem Einkommen adaptiert: Das Angebot sowie der Adressatenkreis werden größer, soziale Aktionen sollen maßgeschneiderter werden.
Im Personalbereich wird vieles digitalisiert, von der Personalakte bis zur Urlaubsbuchung. Zudem soll ein Personalentwickler implementiert werden. "Weiters erfolgt künftig die Leistungsfeststellung neu nach standardisierten Beurteilungskriterien", so Pfeiler.

2018 wieder WM-Schauen

Neben bewährten Veranstaltungen wie Sportschnuppern, Sportfrühling oder United World Games gibt es nächstes Jahr die WM-City am Neuen Platz mit einer Übertragung der WM-Spiele aus Russland.

Projekt Westschule startet

Bis Herbst 2018 ist das Schulzentrum St. Ruprecht fertiggestellt. Dann zieht auch die Polytechnische Schule dort ein. Dann beginnt das nächste große Sanierungsprojekt, der Umbau der Westschule um rund 6 Mio. Euro. "4,7 Mio. Euro fördert Land", so Feistritzer. Die Schule steht unter Denkmalschutz, ist über hundert Jahre alt und wurde das letzte Mal in den 80ern saniert. "Es wird dort eine Inklusionsschule geben. Das Gebäude wird baulich so adaptiert, dass auch die Infrastruktur für Pflege vorhanden ist, wie ein Pflegebad und Therapieräume", so Feistritzer. "Damit schaffen neben Inklusionsschulen im Osten und Westen der Stadt auch ein zentrales Angebot."

Techkids wird ausgebaut

Ausgehend vom Bildungscampus Süd in St. Ruprecht ist das Projekt Techkids entstanden, durch das sich HTL, Kindergarten, Volksschule und NMS pädagogisch vernetzt haben. Die HTL-Schüler machen Projekte mit den Kindern. Nun kommt eine eigene Werkstatt samt Lötstation im Kindergarten hinzu, die aber auch von den Hortkindern genutzt werden kann. Eventuell könnte auch die Poly, die ab Herbst im Schulzentrum St. Ruprecht ist, künftig in das Projekt integriert werden.

Leistbare Kinderbetreuung im Sommer

Leistbare Sommerkinderbetreuung wird auch 2018 angeboten. "Funtastico in diesem Jahr wurde sehr gut angenommen, aber auch die Kinderfreunde im vergangenen Jahr. Wir werden uns wieder für einen der beiden Anbieter entscheiden", so Feistritzer. 100.000 Euro sind dafür budgetiert.

Neuer Frauenlesezirkel

Die Frauenplattform wird zudem ab Februar das Projet Frauenlesezirkel starten, bei dem einmal im Monat in einem Lokal ein Austausch und Buchpräsentationen stattfinden werden. Auch rund um "Klagenfurt 500" sind im Jubiläumsjahr viele Veranstaltungen des Frauenreferats geplant, wie Ausstellungen oder Frauenspaziergänge, bei denen es vieles zu starken Familien und Frauen vom Wirtschafts- bis zum Kulturbereich zu erfahren gibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen