„Bin im Lernprozess“

Simon Frühbauer sucht mit dem Volleyball-Nationalteam nach der richtigen Taktik für die Heim-EM. Auf der Tiroler Seegrube präsentierte sich das Team den Journalisten
  • Simon Frühbauer sucht mit dem Volleyball-Nationalteam nach der richtigen Taktik für die Heim-EM. Auf der Tiroler Seegrube präsentierte sich das Team den Journalisten
  • hochgeladen von Erich Hober

Seit 27. April bereitet sich die österreichische Volleyball-Nationalmannschaft intensiv auf die Heim-Europameisterschaft im September vor. Mittendrin statt nur dabei ist der einzige Kärntner im Team: Simon Frühbauer.
Das junge Volleyball-Talent will eine maßgebliche Rolle in der Nationalmannschaft spielen und richtet seit Monaten sein Tun danach aus. In der abgelaufenen Saison spielte Frühbauer mit einer Doppelbelastung. Einerseits war er für die Hotvolleys Wien und andererseits für das Nationalteam im Einsatz. Spielen und Erfahrung sammeln lautete das Motto. „Die Saison war schon anstrengend. Der Rekord waren acht Spiele in zehn Tagen. Wenn wir immer 5-Satz-Partien gehabt hätten, wär’s heftig gewesen“, schildert Frühbauer, der sein Rezept gegen die Strapazen verrät: „Viel schlafen und die Ruhephasen entsprechend nutzen.“

Intensive Wochen
Mit dem Saisonende wurde es für Frühbauer nicht ruhiger. Mit dem Nationalteam ging es nach Mallorca, wo Training mit hoher Intensität am Programm stand. „Es war eine Athletikwoche mit Laufen, Kraft und Stabilisation. Mit dem Ball haben wir wenig gearbeitet“, so Frühbauer. Danach standen Taktik und Spielsituation am Trainingsplan. Selbst weiß Frühbauer, wo er noch den Hebel ansetzen muss: „Ich muss meine Annahme stabilisieren und wie das gesamte Team grundsätzlich noch viel lernen.“ Teamchef Michael Warm zu Frühbauers Selbsteinschätzung: „Dass er mit sich noch unzufrieden ist, zeichnet ihn aus. Viele haben ihn belächelt, weil er nicht zu den körperlich Größten gehört, aber technisch hat er bewiesen, dass er sich auf einem guten Weg befindet.“ Seinen Lernprozess setzt er mit dem Team in der European League (Spiele gegen Nationen, die bis zu 20 Punkte in der Rangliste vor Österreich liegen) fort. Gegen Griechenland und Italien gab es allerdings gleich vier 1:3-Niederlagen.

Text: Hober

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen