21.03.2017, 08:14 Uhr

Gründerinnen eine Bühne bieten

Neu auf der Wirtschaftsbühne: Frau in der Wirtschaft lud Gründerinnen zum Unternehmerinnen-Frühstück ins Werzers Strandcasino in Pörtschach. (Foto: Polzer)

Bei "New on Stage" von Frau in der Wirtschaft stellten knapp 15 Gründerinnen ihre Betriebe vor und knüpften neuen Kontakte.

KLAGENFURT, PÖRTSCHACH (vep). Neu auf der Klagenfurter Wirtschaftsbühne präsentierten sich vergangene Woche knapp 15 Unternehmerinnen aus Klagenfurt und Klagenfurt Land im Strandhotel Werzers in Pörtschach. Unter dem Motto "New on Stage" lud Frau in der Wirtschaft zum halbjährlichen Unternehmerinnenfrühstück und Netzwerktreff für Gründerinnen, bei dem es ums Kennenlernen und Austauschen geht. FiW-Bezirksvorsitzende Birgit Brommer erläutert: "Mit New on Stage haben Gründerinnen die Möglichkeit, sich generell sichtbar zu machen und vorzustellen, gerade im regionalen Bereich ist das wichtig." Zudem sei dieses Netzwerktreff auch eine Möglichkeit, eventuelle Kooperationsparter zu finden.

Bühne für die Wirtschaftsfrauen

Von Humanenergetik und Fußpflege über Gastronomie und Unternehmensberatung bis zur Werbung reichen die Branchen, in denen sich die Klagenfurter Frauen selbstständig gemacht haben. Sie präsentierten ihre Unternehmen in der Runde und knüpften neue Kontakte.
Brommer sowie IT-Unternehmerin und FiW-Delegierte Emma Matejka-Preininge präsentierten eingangs zudem einen Imagefilm von Frau in der Wirtschaft und informierten über die Tätigkeiten. Unter den Teilnehmerinnen wurde auch ein Interview mit der WOCHE Klagenfurt verlost.
Frauen hätten als Unternehmerinnen natürlich durch die Familie andere Herausforderungen zu bewältigen, gleichzeitig aber auch den Vorteil, genau durch diesen Spagat zwischen Beruf und Familie eine viel strukturiertere Arbeitsweise zu haben, ergänzt Brommer. "Wir bemühen uns deshalb aktiv, sie durch mit der Betriebshilfe oder Betreuungsplätzen für die Kinder zu unterstützen. Bei Letzterem herrscht vor allem im ländlichen Bereich noch viel Aufholbedarf."

Mentee-Training unterstützt zusätzlich

Mit der Femcademy bietet Frau in der Wirtschaft den neuen Unternehmerinnen auch ein Mentee-Programm, das sie beim Start ins Wirtschaftsleben unterstützt." Dabei werden die Unternehmerinnen ein Jahr lang von einer ausgewählten Mentorin begleitet und können von deren Erfahrungen im Wirtschaftsleben profitieren", erklärt Brommer. Das komme besonders gut an, denn: "Im ehrlichen Miteinander, von Mensch zu Mensch, tauschen sich Frauen lieber aus", so Brommer.
Derzeit vertritt Frau in der Wirtschaft Klagenfurt rund 3.600 Unternehmerinnen im Bezirk (inklusive Klagenfurt Land).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.