Das IST Austria öffnete die Tore

21Bilder

KLOSTERNEUBURG. Unter dem Motto "Open Campus" gab es am Sonntagnachmittag für wissbegierige Erwachsene und Kinder im Institute of Science and Technology Austria Neues aus der Grundlagenforschung zu entdecken. Zahlreichen Aktivitäten wie die Forschungsausstellung, die Familienvorlesung, das Kinderprogramm, die Laborführungen luden zum An- und Begreifen ein. Kulinarische Leckerbissen der Region rundeten das Programm ab.
Computerwissenschaftler Bernd Bickel erklärte in der Familienvorlesung zum Beispiel, wie man den institutseigenen 3D-Drucker bedient. Die Feuerwehr Maria Gugging begeisterte mit ihrer Teleskopmastbühne und dem Spritzenhaus. Lucie und Simon Hippenmeyer ließen sich mit ihren Kindern hoch in die Lüfte bringen, während Nicole Schimon gerade Vivien und Rainer Gell ein mathematisches Himmel-und-Hölle-Spiel zeigte. Ein Katapultwettbewerb sorgte ebenso für Spaß wie "Seventh Sound" von der Musikschule St. Andrä-Wördern, die die musikalische Unterhaltung übernahmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen