Drei Grundsätze Höchtls für erfolgreiche Politik

KLOSTERNEUBURG (pa). In einem Vortrag vor jungen, an der Politik sehr interessierten Menschen stellte der ehemalige langjährige Abgeordnete und auch international erfahrene Politiker Josef Höchtl seine drei Schlussfolgerungen dar, die er aus seinen vielfältigen Führungsaufgaben in den nationalen und internationalen Organisationen, in denen er tätig war, gezogen hat:

1) Sein wichtigster Grundsatz ist: "Willst Du in der Politik erfolgreich sein, musst Du die Menschen lieben" - damit meint Höchtl, dass der Politiker eine Freude empfinden soll, auf Menschen zuzugehen, mit ihnen in Kontakt zu treten, zuzuhören, Gedanken aufzunehmen, Sorgen zu verstehen, Lösungen von neuen Herausforderungen zu suchen.

2) "Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind - andere gibt's nicht " - jeder Mitmensch muss dort "abgeholt" werden, wo er sich aufgrund seiner Lebensbedingungen befindet (mit seinem Stand an Informationen, mit seinen Befindlichkeiten etc.) - ohne alle Ideen schon als bekannt vorauszusetzen, ohne illusorische Pläne zu präsentieren und vor allem ohne eine Sprache zu verwenden, mit der der Betroffene nichts anzufangen weiß.

3) Politiker müssen nach Höchtls Überzeugung nach Werten, Grundsätzen, Orientierungen beurteilt werden können, da ja jede tagespolitische Entscheidung sich auf irgendwelche Grundüberzeugungen zurückführen lässt bzw. lassen soll. Dadurch werden auch Versprechen, geäußerte Ziele kontrollierbar. Weil oft von manchen in der Politik nicht ehrlich mit dieser Grundsatzfrage umgegangen wird, entstehen die notorischen Frustrationen, häufig Enttäuschungen und Abwendungen von der Politik. Deshalb formuliert es Höchtl pointiert: "Politiker ohne Werte sind längerfristig wertlose Politiker".

Höchtl: „Dazu braucht es auch Mut und Rückgrat, um bei Widerstand und Gegenwind für seine Überzeugung und Meinung mit einleuchtenden Argumenten einzustehen. Aber nur durch überzeugende Werte kann ich eine Gesellschaft langfristig prägen.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen