Weißer Hof: Absiedelung bis 2026

Rehabilitation: der Weiße Hof soll 2026 nach Meidling übersiedeln.
  • Rehabilitation: der Weiße Hof soll 2026 nach Meidling übersiedeln.
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Angelika Grabler

KLOSTERNEUBURG/WIEN. Eine parlamentarische Anfrage brachte die Pläne ans Licht: Das Rehabilitations-Zentrum am Weißen Hof soll 2026 nach Wien-Meidling absiedeln.

Patienten bestürzt

"Unsere erste Reaktion war: Das können wir so nicht passieren lassen", schildert Thomas Musska, Patient am Weißen Hof. Sein wichtigstes Anliegen: "Die verantwortlichen Leute sollten über ihre Entscheidungen nachdenken." Das Grün rund um den Weißen Hof könne Meidling nicht bieten. Eine Idee: Akute Behandlungen in Meidling, Langzeit- und Wiederholungsrehabilitation am Weißen Hof belassen.
Gemeinsam mit anderen (Ex-)Patienten startete Musska eine Online-Petition für den Erhalt des Weißen Hofs.

Wie fix ist das Aus?

Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager will abwarten: "Erst soll sich die neue Regierung dazu äußern." Darüber hinaus sieht er nicht nur dank der existierenden Widmung das Areal für weitere Verwendung im Gesundheitsbereich prädestiniert. Eines kann er in jedem Fall ausschließen: Wohnbau. "Das liegt außerhalb der Roten Linien, der Siedlungsgrenzen."

Erhalt des Weißen Hofs

Kampflos möchte die PUK den Weißen Hof nicht aufgeben. Sie fordert den Bürgermeister auf, sich mit aller Kraft für den Erhalt des Weißen Hofs und der Arbeitsplätze einzusetzen.
Für die SPÖ unterstützt Stadtparteiobmann Andreas Mohl den Verbleib zumindest der Langzeitreha am Weißen Hof.
FPÖ-Stadtrat Josef Pitschko erklärt den Erhalt des Rehazentrums „Weißer Hof“ zu einem Kernthema der FPÖ in der nächsten Gemeinderatsperiode. Unterstützt wird er von FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer, selbst ehemals Patient am Weißen Hof: „Ich verdanke dem Weißen Hof und seinen Mitarbeitern alles. Insgesamt acht Monate habe ich dort gelebt und würde ohne diese Reha heute noch im Rollstuhl sitzen – und Tausende Patienten empfinden eine ähnliche Dankbarkeit.“

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen