Stefan Schmuckenschlager

Beiträge zum Thema Stefan Schmuckenschlager

Christine Jiranek, Bgm. Stefan Schmuckenschlager, Rot Kreuz Bezirksstellenkommandant Oliver Gangl und LAbg. Christoph Kaufmann

Ein Danke zum 1. Mai

LAbg. Kaufmann: Wollen am 1. Mai allen danke sagen, die gegen Corona und für unser Land arbeiten Impfen und Testen bestes Mittel gegen die Krankheit und für Beschäftigung KLOSTERNEUBURG. „Wir nutzen den Tag der Arbeit traditionell dafür, all jenen zu danken, die sich für andere engagieren und einbringen. In diesem Jahr insbesondere all jenen, die sich in den Test- und Impfstraßen aber auch in den Kliniken und Praxen dem Kampf gegen die Coronakrankheit verschrieben haben. Denn eines ist klar,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (3.v.r.), Straßenmeister Dietmar Schuster (2.v.r.) und die Stadtgärtner freuen sich, dass der Baum dank der Spende von Adnan Beslagic, Juniorchef bei Textil Müller (2.v.l.), auch im Lockdown geschmückt werden konnte.
3

1. Mai
Maibaum als Dankeschön für Zusammenhalt und Symbol der Gemeinschaft

Im Zentrum Klosterneuburgs begrüßt der traditionelle Baum den Mai – auch wenn das gemeinsame Feiern heuer erneut ausfallen muss. Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager widmet der Bevölkerung in der Krise einen Maibaum, als Dankeschön für den Zusammenhalt und symbolträchtiges Zeichen. WEIDLINGBACH / KLOSTERNEUBURG (pa). Veranstaltungen rund um den 01. Mai und das traditionelle Maibaumsetzen müssen abermals entfallen. Umso mehr war es Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager ein Anliegen, dass...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Video 8

Gesundheitspolitik
Ein Herz für den Weißen Hof - mit Video

KLOSTERNEUBURG. "Mein Herz hängt am Weißen Hof", "Der Weiße Hof ist uns ans Herz gewachsen", "Wir nehmen uns den Weißen Hof zu Herzen" - Zwei Herzerlbäume verdeutlichen seit Montag die Einstellung der Mitarbeiter des Rehabilitationszentrums, die ihren Dienst ab 1.1.2026 in Wien-Meidling versehen sollen. 20 Mitarbeiter arbeiten bereits in Wien: "Für ambulante Reha-PatienInnen, die keine Hotelleistung, sondern nur Therapie brauchen", erklärt Betriebsratsvorsitzender Klaus Kronsteiner. Was er sich...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Braucht's eine weitere Brücke über die Donau zwischen Tulln und Klosterneuburg? Und wenn ja – wo genau sollte sie stehen?
Aktion

Neue Wege über die Donau

"I hätt gern a Bruck'n" meinte die ehemalige Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl noch beim Neujahrsempfang der Klosterneuburger Wirtschaftskammer im Vorjahr.  Nun erhält das Vorhaben neue Unterstützung von Seiten der Bezirks-FP. KLOSTERNEUBURG/BEZIRK. Künftig Verkehrsinfarkte zu vermeiden - das ist das Anliegen von Andreas Bors, Bezirksvorsitzender der FPÖ Tulln. Sein aktueller Vorstoß betrifft eine Brücke über die Donau auf der Höhe von Zeiselmauer oder Greifenstein. "Wir benötigen eine...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, LAbg. und Stadtrat Christoph Kaufmann, Bgm. Stefan Schmuckenschlager
3

Ökologische Standortentwicklung
Gewerbegebiet Schüttau wird weiter attraktiviert

Niederösterreich zählt im Ranking der Europäischen Wirtschaftsstandorte trotz Pandemie nach wie vor zu den Top-Destinationen. Ein Bereich, der dabei immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist Ökologie und Umweltschutz. KLOSTERNEUBURG / NÖ.  „Niederösterreich ist Vorreiter im Bereich der ökologischen Betriebsgebietserneuerung. Für dieses Aktionsprogramm stehen rund vier Millionen Euro zur Verfügung, mit denen wir die Kommunen dabei unterstützen, bestehende Betriebsgebiete nach modernsten Kriterien...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Anstoß zur Resolution: Stadtrat Karl Schmid (re.), SP-Chef Michael Wieshaider.
2

Weißer Hof
Gesundheitszentrum soll bleiben

KLOSTERNEUBURG. "Wir haben da so eine tolle Institution, wir sollten alles dazu tun dass es so bleibt", begründet SP-Stadtrat Karl Schmid den erneuten Vorstoß seiner Partei im Gemeinderat, die Klosterneuburger Lokalpolitiker mögen sich für den Erhalt des Weißen Hofs als Langzeitrehabilitationseinrichtung einsetzen. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager erweitert das Ersuchen an die Landesregierung dahingehend, die Nachnutzung des Weißen Hofs möge sich nicht nur auf Rehabilitation, sondern auch...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Digital in Kontakt mit den Bürgern: Stadtrat Clemens Ableidinger (Neos), Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (ÖVP).

Stadtpolitik
Erstes online Bürger_innenforum der Zukunftspartnerschaft

KLOSTERNEUBURG. Zum einjährigen Jubiläum der Zukunftsoartnerschaft aus ÖVP und NEOS wurde am 4. März 2021 das erste online Bürger_innenforum veranstaltet. Die Klosterneuburger_innen konnten in den direkten Austausch mit Vertreter_innen beider Parteien treten. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager zu dem neuen online Format: „Es ist gut, dass wir als Zukunftspartnerschaft neue Wege gehen, und gerade zu Zeiten von Corona, wo uns allen der der persönliche Austausch fehlt, eine Möglichkeit bieten,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Feuerwerk zu Silvester: Schön anzusehen, laut und erschreckend für Tiere, und oft leider ein Quell von Verletzungen.

Stadtpolitik
Antrag auf "Silvester ohne Feuerwerk"

KLOSTERNEUBURG. "Der Bürgermeister möge an die Bevölkerung appellieren, heuer den Jahreswechsel ohne Feuenrverke zu begehen", das wünscht sich Gemeinderat Andreas Mohl per Dringlichkeitsantrag. Die Gründe: In Zeiten der Pandemie sei jeder zusätzliche Verletzte eine Belastung für die Krankenhäuser, dazu kommen Feinstaubbelastung und die Stressituation für (Haus-)Tiere. Mit dem Ansinnen hat Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager allerdings wenig Freude: Er schießt selbst gern ein paar Raketen ab....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Massentests im Katastrophenlager der FF Klosterneuburg.

Corona-Massentests
Positives Ergebnis mit vielen negativen Tests

Viel Lob rundum für Organisation und Freiwillige Helfer bei den Corona-Massentests in Klosterneuburg. 10.500 Proben analysiert, 9 positive Tests. KLOSTERNEUBURG. "Diese hohe Bereitschaft ist der Beweis für einen großen Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. Danke vielmals für dieses rücksichtsvolle Handeln", bedankt sich Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager bei allen, die sich in Klosterneuburg testen ließen. "Ebenso möchte ich allen Helfern danken. Die Zusammenarbeit von Rotem Kreuz,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Stephan Hemberger, Geschäftsführer von König & Landl, bei der Inbetriebnahme der mobilen Desinfektionsgeräte. Der große Sitzungssaal kann damit in maximal vier Durchgängen zu je 30 Sekunden komplett virenfrei gemacht werden.
5

Klosterneuburg testet
UV-C Technologie soll Rathaus virusfrei halten

UV-C Technologie soll das Rathaus Klosterneuburg virusfrei halten: Die Stadtgemeinde testet neue, mobile Geräte KLOSTERNEUBURG. Die Stadtgemeinde Klosterneuburg startet einen Testlauf für mobile UV-C-Desinfektionsgeräte. Die Technologie basiert auf Licht, das Virus wird in extrem kurzer Zeit, im Normalfall binnen 30 Sekunden, in der Luft sowie auf allen Oberflächen im Raum abgetötet. Sicherheit bei Veranstaltungen Besonders für die großen Säle und Veranstaltungsräume der Stadtgemeinde, in denen...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Klosterneuburg

CORONA NEWS
Mit vereinten Kräften - Massentests in Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG (ph): Der Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager hat gestern auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben +++ News: Freiwillige Massentests in Klosterneuburg +++Wie durch die Medien bekannt gemacht, finden in NÖ am 12. und 13. Dezember großflächig freiwillige AntiGen-Testungen statt. Dazu sind die Gemeinden zur Organisation und Mithilfe aufgerufen. In Klosterneuburg wird die Stadtgemeinde mit „vereinten Kräften“ zusammen mit den Freiwilligen Einsatzorganisationen ab Montag die...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Familienstadträtin Maria-Theresia Eder, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und die stellvertretende Stadtamtsdirektorin Irene Kern freuen sich über den 2. Platz beim Landeswettbewerb und den Sonderpreis beim Staatspreis.

Foto „Verleihung“ (c) Daniela Matejschek
Bildtext: V.l.: Stv. Stadtamtsdirektorin Mag. Irene Kern bei der Preisverleihung des von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (l.) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker (r.) initiierten Landeswettbewerbs.
2

Wirtschaft & Karriere
Klosterneuburg als 
„Familienfreundlicher Betrieb“ prämiert

Flexibles Arbeitszeitmodell, Karenzmanagement und finanzielle Zuschüsse KLOSTERNEUBURG (pa). Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker kürten Niederösterreichs familienfreundlichste Betriebe. Die Stadtgemeinde Klosterneuburg wurde in der Kategorie „Öffentlich-rechtliche Unternehmen“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Jury waren vor allem die flexiblen Arbeitszeitmodelle der Stadtgemeinde. Arbeitszeiten und -stunden können individuell...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bekennen sich zum Radverkehr: Stadtrat Clemens Ableidinger, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat Johannes Kehrer.

Mobil in Klosterneuburg
Die Stadt bekommt einen Fahrradbeauftragten

Als Schnittstelle zwischen Radfahrern, Verwaltung und Politik soll ein Radbeauftragter einen Beitrag zur Mobilitätswende leisten. Erster Schritt ist die Erstellung eines Anforderungsprofils, an dem ÖVP, NEOS und PUK gemeinsam arbeiten. KLOSTERNEUBURG (pa). Viele niederösterreichischen Gemeinden haben ihn bereits: Einen Fahrradbeauftragten. Dessen Auftrag klingt einfach, ist im Detail aber sehr anspruchsvoll. Radverkehrsbeauftragte sollen einerseits einen Beitrag zur Verbesserung der...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien, Stefan Schmuckenschlager, Waltraud Fastl (Caritas der Erzdiözese Wien).

Engagement
Klosterneuburgs Bürgermeister unterstützt Caritas Haussammlung 2020

 „Die Not wohnt bei dir im Ort – die Hilfe auch.“ Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Klaus Schwertner (Caritas Erzdiözese Wien) gemeinsam im Einsatz für Menschen in Not und ein starkes Miteinander in NÖ. KLOSTERNEUBURG (pa). Nach Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister unterstützt nun auch Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager die aktuell laufende Haussammlung der Caritas für NiederösterreicherInnen in Not....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Stadtrat Clemens Ableidinger (l.) und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager mit der Regenbogenfahne, die ab heuer jeden Juni für Toleranz und Gleichberechtigung wehen soll.

Regenbogenflagge
Klosterneuburg setzt ein Zeichen für Offenheit, Toleranz und Vielfalt

Die Stadtgemeinde Klosterneuburg wird ab 2020 jeden Juni die Regenbogenflagge hissen. Der Juni gilt weithin als #pridemonth, der auf die Situation von Minderheiten und der LGBTIQ+ Community aufmerksam machen soll. KLOSTERNEUBURG. Das Rathaus Klosterneuburg stellt sich in den Dienst von Toleranz und hisst in diesem Jahr erstmals die Regenbogenfahne. Die jüngsten Vorfälle in den USA rund um George Flloyd haben gezeigt, dass Gleichberechtigung und die Würde des Menschen täglich auf dem Prüfstand...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Präsentieren Klosterneuburg zum Hören: Tourismus-Stadtrat Christoph Kaufmann, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtmarketing-Obmann Michael Reichenauer-Kofler, Kabarettist Werner Brix.
2

Geschichte erleben
Mit Werner Brix durch Stadt und Zeit

Stadtmarketing Klosterneuburg und Werner Brix machen aus dem Historienpfad einen HistOHRienpfad. KLOSTERNEUBURG. Klosterneuburgs Stadtgeschichte, humorvoll wiedergegeben: Das bietet der neue digitale Stadtführer, der über eine Gratis-App zum Download bereitsteht. Urklosterneuburger und Kabarettist Werner Brix erzählt darin Geschichten zur Stadt entlang der bestehenden Historienpfade. Zwei Wege Im Jahr 2009 wurden Klosterneuburgs Historienpfade für die Bewohner und Besucher der Stadt errichtet....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Albert Gaubitzer, Obmann des Netzwerks Demenz, Michael Strozer, Direktor des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums Klosterneuburg, und Waltraud Fastl Vorstandsmitglied des Netzwerks Demenz setzen mit der Fahne vor dem Rathaus ein Zeichen – die für dieses Wochenende geplanten Aktionstage mussten coronabedingt wortwörtlich ins Wasser fallen.

Demenzfreundliche Stadt
Sichtbares Zeichen für ein starkes Netzwerk

KLOSTERNEUBURG. An diesem Wochenende waren die dritten Aktionstage Demenz geplant. Das Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“ möchte mit einer Demenz-Fahne zumindest symbolisch die Veranstaltung und damit das Thema Demenz aufmerksam machen. Trotz der gerade für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige schwierigen Umstände durch Covid-19 ist das Netzwerk aktiv. Gestern fand erfolgreiche das erste Online-Treffen statt. Obmann Albert Gaubitzer steht für alle Fragen telefonisch zur...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Das alte Rathaus bleibt bis auf weiteres Sitz der Klosterneuburger Verwaltung.

Stadtpolitik
Übersiedelung in das „Neue Rathaus“ wird ausgesetzt

Klosterneuburg verhandelt ein Notbudget für 2020 KLOSTERNEUBURG. Eine KDZ (Zentrum für Verwaltungsforschung)-Prognose erwartet insgesamt bis zu 2 Milliarden Einnahmenrückgang für die Städte und Gemeinden Österreichs. Es besteht Handlungsbedarf. Die Stadtgemeinde Klosterneuburg begegnet der Krise, indem sie sich auf die Kernaufgaben konzentriert. Daher wird Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager dem Gemeinderat empfehlen, die Übersiedelung in das Gebäude der ehemaligen Bezirkshauptmannschaft –...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (l.) spricht Prälat Bernhard Backovsky innigsten Dank für sein Wirken und seine Verdienste um die Stadt Klosterneuburg aus.
3

Stift Klosterneuburg
Propst Backovsky zieht sich zurück

Propst Bernhard Backovsky tritt krankheitsbedingt in den Ruhestand KLOSTERNEUBURG. 25 Jahre lang stand Prälat Bernhard Backovsky als Propst an der Spitze des Augustiner-Chorherren Stiftes Klosterneuburg. Wie das Stift heute bekanntgab, zieht er sich angesichts einer anhaltenden und schweren Krankheit aus seinem Amt zurück. Wegbegleiter würdigen ihn als „Mensch der Herzensgüte“ und als „Impulsgeber“. Seine Verdienste und seine Verbundenheit wurden von der Stadt Klosterneuburg stets geschätzt,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Neue Flächenwidmung: Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat Sepp Wimmer.

Bauen in der Stadt
Lebensqualität erhalten – neuer Flächenwidmungsplan für Klosterneuburg

Die Stadtgemeinde Klosterneuburg plant die Änderung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes. Im Fokus: der Erhalt und die Weiterentwicklung der hohen Lebensqualität in Klosterneuburg. Die Bürger können ab 20. April 2020 persönlich – unter Einhaltung aller gebotenen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen – oder virtuell Einsicht nehmen. KLOSTERNEUBURG (pa). Klosterneuburg steuert restriktiv die Siedlungsentwicklung. Ausgehend von diesem Leitsatz 1 des Stadtentwicklungskonzepts {STEK 2030+} kommt nun...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
2

BRANDGEFAHR
KATWARN meldet erhöhte Waldbrandgefahr im Bezirk Tulln

TULLN, KLOSTERNEUBURG (ph): KATWARN Österreich/Austria ist ein System, das Informationen und Warnungen verschiedener Behörden ortsbezogen oder anlass-/themenbezogen auf mobile individuelle Endgeräte (z.B. Smartphones) überträgt. Damit ergänzt KATWARN Österreich/Austria die vorhandenen Warnmöglichkeiten wie Sirenen, Lautsprecher und Medien. (Quelle: bmi.gv.at) KATWARN hat heute Nachmittags additiv zur COVID-19 Warnung eine erhöhte Waldbrandgefahr im Bezirk gemeldet.Bürgermeister Mag. Stefan...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
1

VERKEHR
Hangbrückensanierung verschoben

KLOSTERNEUBURG (ph): Man würde meinen, dass die Sanierung wegen COVID-19 verschoben wird ? Fehlanzeige - die Stadt Wien gab in einer Presseaussendung bekannt, dass die Sanierung der Hangbrücke durch inakzeptable Angebote zu Stande kommt und eine Neuausschreibung nötig macht.  Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager in einer Reaktion: „Die Verschiebung der Sanierung durch die Stadt Wien in den Sommer ist durch die Neuausschreibung begründet – für Klosterneuburg ist weiterhin klar: Alle in...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
2

NACHBARSCHAFTSHILFE
DIE STADTGEMEINDE UNTERSTÜTZT TEAM ÖSTERREICH UND DAS ROTE KREUZ

KLOSTERNEUBURG:  Sie wollen in Form von Team Österreich helfen bzw. benötigen Hilfe und kommen telefonisch bei der Team Österreich Hotline nicht durch? Team Österreich – 0800 600 600 WEITERE INFOS FINDET IHR AUF https://www.teamoesterreich.at/corona/ oder auf  https://www.klosterneuburg.at (CORONA) Dann bitte ‪02243 444 238‬ wählen. Die Stadtgemeinde Klosterneuburg hat eine Hotline eingerichtet bei der Sie anrufen können um Ihre Hilfe anzubieten bzw. um Hilfe anzufordern. BITTE WEITERSAGEN AN...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Mag. Stefan Schmuckenschlager (Archivbild) legte die Vertretungsregeln in Falle der Verhinderung offen
2

STADTGEMEINDE
Bürgermeister legt Vertretungsregeln fest

KLOSTERNEUBURG (18.3.2020): Auf der Amtstafel neben dem Rathaus wurde folgende Verordnung veröffentlicht. Sie regelt gemäß § 27 NÖ Gemeindeordung, die die Verhinderung und Vertretung des Bürgermeisters im Anlassfall regelt. Wir wünschen allen Lesern und den in der Verordnung genannten weiterhin g'sund bleiben oder baldige Genesung. UPDATE: Danke an Stefan Schmuckenschlager und seinem Team für die rasche Umsetzung, dass Kundmachungen jetzt auch ONLINE sind.

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.