WINTERSPORT
Gesteigerte Besucherzahlen am Eislaufplatz

Eislaufplatz-Eröffnung 2019
3Bilder

Mit Rekordbesuch zieht das Happyland in der Eislaufsaison 2019/20 erfolgreich Bilanz und setzt auch zukünftig auf verbessertes Service für die Kunden.

KLOSTERNEUBURG (pa). Der Eislaufplatz im Happyland als winterlicher Treffpunkt wurde diese Saison mehr genutzt, das beweisen die aktuellen Zahlen. 13.500 BesucherInnen in drei Monaten, davon im Rahmen des Schulunterrichts über 3.000 Schüler. Im Vergleich zur Saison davor bedeutet das eine Steigerung von 17 Prozent bei den Besucherzahlen und von rund 23 Prozent bei den Erlösen.

Attraktivierung

Als Erfolgsfaktoren sieht Happyland Geschäftsführer Wolfgang Ziegler erweiterte sowie einheitliche Öffnungszeiten am Wochenende und in den Ferien sowie die neuen Eislaufkurse, aber auch Events wie das Nikolo-Special, die bereits etablierte Eisdisco jeden Freitag und die Jugend-Events in Kooperation mit GEH.BEAT. Zudem wurden für die jüngsten Gäste neue Pinguin Fahrhilfen angeschafft und die neue installierte Maroni & Punschhütte wird auch zukünftig fixer Bestandteil der Happyland Winterlounge sein.

Eisbrecher

Die Eishockeyverein Eisbrecher, der am Eislaufplatz im Happyland seine Heimstätte hat, organisierte zahlreiche Trainings, Meisterschaftstermine und mit Unterstützung des Happylands auch 2 große Kinder-Turniere. Ob jedoch der Forderung der „Eisbrecher“, die Eisfläche zu vergrößern, damit auch die älteren Teams des Vereins Meisterschaft spielen können, erfüllt werden kann, ist noch nicht entschieden. Bis zum Sommer 2020 werden seitens des Happylands die Kosten hierfür evaluiert und aufbereitet. Die finale Entscheidung liegt letztendlich beim Eigentümer des Happylands, somit bei der Stadtgemeinde Klosterneuburg.
Generell darf man auf weitere Ideen und Neuerungen für die Happyland Winterlounge in der nächsten Eislaufsaison ab Dezember 2020 gespannt sein.

Autor:

Angelika Grabler aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen