02.09.2016, 13:27 Uhr

Mehr Fairness: 12 neue "Kiss & Go"-Zonen

Platz für ein Bussi – Klosterneuburg macht den Schulbeginn mit 12 „Kiss & Go“-Zonen sicherer. (Foto: Stadtgemeinde)
KLOSTERNEUBURG (red.) Ein Busserl und dann ab in die Schule – so lautet an inzwischen 12 Standorten in Klosterneuburg das charmante Motto, um die Sicherheit der Schüler zu erhöhen und Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Vor allem in den Morgenstunden herrscht ab Montag wieder Getümmel vor den Schulen der Babenbergerstadt. Um ein sicheres Ein‐ und Aussteigen zu ermöglichen, gibt es inzwischen 12 „Kiss & Go“‐Zonen. Sinn dieser Parkverbote, die sich international bewährt haben, ist, dass Eltern einerseits kurz anhalten können, ohne den Verkehr zu behindern. Andererseits müssen die Kinder keine Manöver mitten auf der Straße hinlegen, um zur Schule bzw. zum Kindergarten zu gelangen. Sie alle gelten jeweils an Schultagen von 07.30 Uhr bis 08.15 Uhr.

BG/BRG Klosterneuburg

• Gadesgasse 5
• Burgstraße 16
• Buchberggasse vor Musikschule
• Kierlinger Straße 15‐17

Galemo Klosterneuburg

• Aufeldgasse vor Kaserne

VS Anton Bruckner‐Gasse

• Weidlingerstraße 41‐43
• Sachsengasse 8
• Untere Öden

VS Albrechtstraße / SMS+PTS Langstögergasse

• Albrechtstraße 55‐57
• Langstögergasse 15

VS Kierling

• Hauptstraße 150‐152

Kindergarten Reissgasse

• Maitisgasse (beim Kindergartenzugang)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.