08.03.2017, 11:13 Uhr

„Torch Run“ verbreitet olympischen Zauber

Unter dem Motto „Heartbeat for the World“ finden von 14. bis 24. März 2017 die „Special Olympics World Winter Games 2017“ in Österreich statt. (Foto: GEPA pictures/Special Olympics)

Am 13. März macht der Fackellauf „Torch Run“ im Rahmen der Special Olympics Station in Klosterneuburg.

KLOSTERNEUBURG (red). Am 13. März können die Klosterneuburger den olympischen Zauber hautnah miterleben: Der Fackellauf „Torch Run“ macht im Rahmen der Special Olympics hier Station. Alle sind willkommen, um die Läufer anzufeuern. In der Babenbergerhalle steigt das Finale mit einem von Polizei, Schulen und Organisationen gestalteten Programm, die „Ich bin O.K. Dance Company“ ist auf der Bühne live zu erleben.

Stecke: Gymnasium-Stiftsplatz-Rathausplatz

Die Flamme der Hoffnung für die Special Olympics World Winter Games wird beim Torch Run am 13. März von Athleten bei einem Lauf durch Klosterneuburg vom Gymnasium über den Stiftsplatz zum Rathausplatz getragen. Im Rahmen einer Veranstaltung in der Babenbergerhalle kann jeder die Sportler kennenlernen.

Freier Eintritt

Dieser „Law Enforcement Torch Run“ wird von der Polizei organisiert und somit von der Exekutive in Klosterneuburg aktiv unterstützt. Auch das Stift Klosterneuburg fungiert als Partner der Veranstaltung. In der Babenbergerhalle gibt es ein Meet&Greet mit den Läufern. Organisationen und Schulen sorgen für ein vielfältiges Rahmenprogramm, die Big Band der Stadtkapelle Klosterneuburg für die musikalische Motivation. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager übernimmt die Grußworte, die „Ich bin O.K. Dance Company“ tritt mit einer Performance anlässlich des Torch Run auf. Der Eintritt ist frei.

Der olympische Fackellauf in Klosterneuburg:

18 Uhr - Start beim Gymnasium, Buchberggasse 31, Strecke: Gymnasium – Schießstattgasse – Stiftsplatz – Rathausplatz
18.15 Uhr - Zeremonie auf dem Rathausplatz
18.30 Uhr - Opening in der Babenbergerhalle
18.50 Uhr - Begrüßungsworte Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager
19.00 Uhr - Performance „Ich bin O.K. Dance Company“

Zur Sache:

Die Special Olympics World Winter Games finden von 14. bis 24. März in Graz, Schladming und der Ramsau statt. Die olympische Flamme wird Anfang März in Athen entzündet, um zehn Tage vor Beginn der Weltwinterspiele ins Austragungsland Österreich zu kommen. 80 internationale und 10 nationale Polizisten sowie 10 internationale Special-Olympics-Athleten und zahlreiche Polizeischüler aus Österreich tragen das Feuer durch alle neun Bundesländer. Schließlich übergeben Polizisten im Planai Stadion in Schladming die brennende Fackel einem Athleten, der das olympische Feuer entzünden wird.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.