18.09.2014, 11:08 Uhr

Brigitte Adler wird Vizepräsidentin der Bundes-AK

Vizepräsident Brigitte Adler mit Bundesarbeiterkammerpräsident Rudi Kaske (links) und AKNÖ-Präsident Markus Wieser. (Foto: AK)
KLOSTERNEUBURG/WIEN (red). Die Betriebsratsvorsitzende des Landesklinikums Klosterneuburg und Vizepräsidentin der niederösterreichischen Arbeiterkammer, DGKS Brigitte Adler, wurde gestern, Mittwoch, zur neuen Vizepräsidentin der Bundesarbeitskammer gewählt. Sie ist damit die erste Frau in dieser Funktion.
„Das stärkt nicht nur Niederösterreich als ein Land der ArbeitnehmerInnen, ich werde auch laute Stimme für die Frauen und alle Gesundheitsberufe sein. Hier stehen große Veränderungen bevor“, sagte die neue österreichweite Vizepräsidentin in einer ersten Stellungnahme.

Von Bergarbeiterskind zur AK-Grande-Dame

Brigitte Adler, 60, ist Betriebsratsvorsitzende im LK Klosterneuburg und seit 2007 Vizepräsidentin der Niederösterreichischen Arbeiterkammer. Die diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester wurde in einer Bergarbeiterfamilie sozialisiert und setzt sich seit ihrer Jugend für die Rechte von ArbeitnehmerInnen, speziell für jene im Gesundheitsbereich, ein. Adler ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und wohnt im Bezirk Tulln. Markus Wieser gratuliert herzlichst: „Brigitte Adler ist mit enorm viel Herz und Engagement Interessenvertreterin. Ich freu mich, wenn davon nicht nur die niederösterreichischen Beschäftigten profitieren, sondern bundesweit die Beschäftigten in den Gesundheitsberufen eine so starke Vizepräsidentin an ihrer Seite wissen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.