Musikalischer Brückenschlag
Klangbrücke 2018 erklingt in vier Orten

Dank Sponsor Raiffeisenbank erklingt die Klangbrücke auch 2018 wieder in vier Orten.
  • Dank Sponsor Raiffeisenbank erklingt die Klangbrücke auch 2018 wieder in vier Orten.
  • Foto: Sandra Schütz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Zum 12. Mal verbindet die Klangbrücke auch heuer wieder vier Orte: Stockerau, Klosterneuburg, Korneuburg und Langenzersdorf.

BEZIRK KORNEUBURG. "Am Anfang haben wir gehofft, dass die Klangbrücke zwei oder drei Jahre gut gehen wird", lacht Initiator Anton Gabmayer. Heuer findet der musikalische Brückenschlag bereits zum 12. Mal statt. "Mittlerweile hat sich in den jeweiligen Orten auch schon eine richtige Programmlinie herauskristallisiert. Woran wir noch arbeiten, ist der Publikumsaustausch zwischen den Gemeinden."

Stockerau: Ein Lied geht um die Welt

Eröffnet wird die heurige Klangbrücke am Freitag, 19. Oktober, in Stockerau. Um 19:30 Uhr heißt es im Festsaal der Raiffeisenbank "Ein Lied geht um die Welt". Dabei gibt es vom Salon Ensemble der Kurmusik Bad Ischl und Sopranistin Elisa Sigridur-Vilbergsdottir die "Charts" der letzten 250 Jahre zu hören.
Tickets: Bürgerserivce, Tel. 02266/67689

Klosterneuburg: Pergolesi & Haydn

Allerheiligen und Allerseelen sind die inhaltlichen Themen am 23. Oktober in Klosterneuburg. Um 19:30 Uhr gibt es in der Evangelischen Kirche "Staba Mater" von Pergolesi und die "Trauersymphonie" von Josef Haydn zu hören.
Tickets: Ö-Ticket, Kulturamt (02243/444351)

Korneuburg: Love Songs von Orpheus bis Elvis

Liebesglück in der Musik zieht sich am Donnerstag, 25. Oktober, 19:30 Uhr, durch die Korneuburger Klangbrücke im Stadtsaal. "Love Songs von Orpheus bis Elvis" gibt das Orchester Sinfonietta Danubia zum Besten. Dirigiert wird es von Anton Gabmayer persönlich, der mit erklärenden und amüsanten Kommentaren auch durch den Abend führen wird.
Tickets: Bürgerservice, Tel. 02262/770-411

Langenzersdorf: Die erste Republik und ihre Musik

Am 3. November, 19:30 Uhr, erklingt im Langenzersdorf Museum die Musik aus der Zeit der 1. Republik. Präsentiert vom Albert Reifert Trio & Friends sowie dem Ensemble Duoclaviol mit Violinistin Veronica Kröner und Adolf Hennig am Klavier, kann man in die Musik von Lehar und Stolz eintauchen und über die musikalische Brücke bis zu Herman Leopoldie und den Comedian Harmonists wandern.
Tickets: Bürgerservice, Tel. 02244/2308

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen