Schäferstündchen mitten im Lokal

Etwas zu nah kamen sich zwei Gäste in einem Korneuburger In-Lokal.
2Bilder
  • Etwas zu nah kamen sich zwei Gäste in einem Korneuburger In-Lokal.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sandra Schütz

KORNEUBURG (mr/sz). Staatsanwalt Christian Pawle wirft einem 23-jährigen Kellner und einer 28-jährigen Kellnerin, die sich in einem Gastraum eines Korneuburger Lokals etwas "zu nahe" gekommen waren, das Vergehen der öffentlichen geschlechtlichen Handlungen vor – Strafandrohung: Haft bis zu sechs Monaten. Zwei weitere weibliche Gäste sind als Beitragstäterinnen mitangeklagt. Eine soll dem Mann "geholfen" haben, die Hose auszuziehen, die andere tat selbiges mit seinem Pullover und soll in zudem in Richtung der bereits entblößten Kellnerin gestoßen haben.

Am Boden ging´s zur Sache
Es war die Nacht von 17. auf 18. Dezember 2011, rund 50 Gäste waren in dem Korneuburger In-Lokal anwesend, als die 28-jährige Wienerin gegen 4:00 Uhr früh damit begann, ihren Berfufskollegen "anzutanzen" und sich dabei ihrer Kleidung zu entledigen. Das Ziel ihrer Begierde soll zuerst gezögert haben, dann aber doch ihren Reizen erlegen sein. Anfänglichen "Startschwierigkeiten" wurden, nach Schilderung anderer Gäste, zu Leibe gerückt, dann ging es richtig zur Sache: Am Fußboden des Lokals wälzend vereinigten sich beide. Einige Lokalbesucher feuerten sie an, andere zückten Handys und schossen Fotos und Videos.

Fotos führte zu "Tätern"
Auch der Lokalbetreiber sah sich zunächst nicht zum Einschreiten veranlasst, er fotografierte das Geschehen ebenso, wie ein als Gast anwesender Polizist. Erst als der Kellner auf die lautstarke Forderung der Frau zu einer weiteren Runde ansetzte, gebot der Lokalinhaber dem Treiben Einhalt.
Zur Kenntnis der Behörden gelangte der Vorfall, weil zwei im Lokal anwesende Schülerinnen – damals 14 bzw. 15 Jahre alt – zwei Wochen später bei der Polizei Anzeige erstatteten. Die von einer Schülerin mit ihrem Handy aufgenommenen Videos und Fotos führten schließlich zur Ausforschung der vier Angeklagten.

Etwas zu nah kamen sich zwei Gäste in einem Korneuburger In-Lokal.
Staatsanwalt Christian Pawle klagte drei Frauen und einen Mann an.
Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Gewinnspiel

LokalesBezahlte Anzeige
Aktion
4 Bilder

Sie wollen Ihren Garten pflegen?
Makita verlost Akku-Geräte für den Garten

Weder Kabelsalat, noch Abgasgraus Höchste Zeit mal wieder Hecken, Rasen und Gerätehütten auf Vordermann zu bringen. Wem aber davor graut, schwere Benzinmaschinen zu schleppen und sich mit Wattebausch und Mundmaske vor Lärm und Abgasen zu schützen, der kann aufatmen. Problemlösung: Die neue Generation an Akku-Gartenhelfern kann mit Benzin- und Kabelgeräten zu 100% mithalten. Vorreiter ist die Firma Makita. Bei vielen Gartenfreunden haben Akku-Geräte, wie Heckenschere, Rasenmäher und...

7 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen